MAXQDA 12 – Starter Workshop 07/17

Interessant für ...

alle, die bisher noch nicht oder sehr wenig mit MAXQDA gearbeitet haben und einen praxisorientierten Einstieg in die computerunterstützte Auswertung qualitativer Daten suchen.

Voraussetzungen

Es sind keine besonderen Vorkenntnisse nötig.

Überblick

Der Workshop startet mit einem kurzen Überblick über die Programmoberfläche. Daran anschließend werden die Inhalte in einer Mischung aus Demonstration und selbständiger, angeleiteter Übung erarbeitet. Der Schwerpunkt des Workshops liegt in der konkreten Anwendung der vorgestellten Funktionen an Beispieldaten.

Der Workshop bietet Gelegenheit für Nachfragen, etwa wie sich eigene Forschungsprojekte und gewählte Forschungsmethoden mit MAXQDA umsetzen lassen.

Sie erhalten ein Zertifikat für die Teilnahme am Workshop.

Ziele

Nach diesem Workshop sind die Teilnehmenden in der Lage, ihr Datenmaterial optimal für die Verwendung und Analyse mit MAXQDA vorzubereiten und in das Programm einzulesen. Sie kennen die Funktionen von MAXQDA, die für eine grundlegende qualitative Auswertung ihrer Daten relevant sind. Sie können ein Kategoriensystem erstellen und verwalten, Textstellen codieren und wiederfinden. Zudem können sie tiefergehende Analysetechniken einsetzen und Memos als Ort des Nachdenkens und Schreibens einsetzen. Sie haben die Möglichkeit zur Einbeziehung von Hintergrundinformationen (wie etwa Alter, Geschlecht oder Organisationsgröße) kennen gelernt und können ihre Analysen entsprechend differenzieren. Sie sind in der Lage, komplexe Textsuchen durchzuführen.

Inhalte
  • Projekte erzeugen
  • Texte vorbereiten und einfügen
  • Codes erstellen
  • Textstellen codieren
  • Codefarben vergeben
  • Codierte Textstellen ausgeben lassen (Retrieval)
  • Memos erstellen und verwalten
  • Lexikalische Suche und automatisches Codieren
  • Variablen erzeugen
  • Dokumente nach Variablen aktivieren (logische Aktivierung)
  • Demonstration der Transkriptionsfunktion sowie Ausblick auf weiterführende Funktionen
Ort und Zeit

14. Juli 2017
10 – 17 Uhr (inkl. 1 Stunde Mittagspause)

Charlottenburger Innovationscentrum, Raum H20
Bismarckstr. 10-12, 10625 Berlin

Nächste U-Bahnstation: Ernst-Reuter-Platz (U2)
Im Gebäude ist eine Cafeteria mit Mittagsangebot.

Trainer

Malte Hilker (M.A.) ist Soziologe und bei VERBI Software als Manager Product Development & Evaluation tätig. Zuvor hat er in mehreren Projekten Erfahrungen in der Nutzung von MAXQDA sowie der praktischen Anwendung (qualitativer) Methoden der Sozialforschung gesammelt, unter anderem durch die Mitarbeit in einem deutsch-griechischen Forschungsprojekt zur Eurokrise.

Kosten Preise bei Buchung bis 23. Juni 2017
100 Euro / 60 Euro (Ermäßigt für Studierende/Promovierende)

Preise bei Buchung ab 24. Juni 2017
120 Euro / 80 Euro (Ermäßigt für Studierende/Promovierende)
Teilnehmer Max. 15 Personen
Technik

Alle Teilnehmenden benötigen einen Computer auf dem die aktuelle Version MAXQDA 12 (Standard, Plus oder Analytics Pro) installiert ist. Hierzu lässt sich problemlos die 14 Tage voll funktionsfähige Demoversion von MAXQDA verwenden. Bitte achten Sie auch darauf, dass Ihr Computer die Systemanforderungen erfüllt: http://www.maxqda.de/produkte/systemanforderungen/

Kontakt

VERBI Software GmbH
Bismarckstr. 10-12
10625 Berlin

Telefon: +49 (0)30 - 33844437
E-Mail: training@maxqda.de

  Zur Anmeldung


Zurück zur Workshopübersicht