Kann ich MAXQDA 2020-Projekte mit MAXQDA 2018 öffnen?

Ein MAXQDA 2020-Projekt mit MAXQDA 2018 öffnen

Um ein MAXQDA-2020-Projekt in der Vorgängerversion MAXQDA 2018 zu öffnen, können Sie dieses aus MAXQDA 2020 heraus im bisherigen Format abspeichern:

  1. Öffnen Sie das Projekt in MAXQDA 2020. (Falls Sie keine Lizenz für MAXQDA 2020 besitzen, können Sie hierfür auch den kostenfreien MAXQDA Reader verwenden.)
  2. Wählen Sie im Menüband Start > Projekt speichern unter.
  3. Stellen Sie als Dateityp „MAXQDA 2018 Projekte“ ein, wählen Sie einen Dateinamen und einen Speicherort und klicken Sie dann auf Speichern.
Das passende Dateiformat im Dateidialog wählen

MAXQDA speichert daraufhin eine Kopie des geöffneten Projekts im 2018er-Format ab:

  • Codeset-Memos werden in freie Memos konvertiert.
  • Der Memotyp „RQ“ wird in einen normalen Memotyp konvertiert.
  • Dokument-Links, die in ein Memo verweisen oder aus einem Memo stammen sowie codierte Segmente, die einem Memo zugeordnet sind, werden nicht in der Projektdatei gespeichert.
  • Es werden keine Maps aus MAXMaps in der Projektdatei gespeichert.

Ein MAXQDA 2018-Projekt mit MAXQDA 12 öffnen

Um ein MAXQDA 2018-Projekt in MAXQDA 12 zu öffnen, müssen Sie die Projektdatei im MAXQDA Exchange Format (.mex) abspeichern. In der MAXQDA-Onlinehilfe finden Sie im Kapitel “Programmstart” eine ausführliche Beschreibung zu diesem Thema.



Weitere häufig gestellte Fragen