Wie kann ich mein Projekt speichern?

MAXQDA arbeitet als Datenbankprogramm. Deshalb werden nahezu alle Arbeitsschritte, wie etwa das Importieren von Daten, das Anlegen neuer Codes oder das Codieren einzelner Segmente automatisch und unmittelbar in die Projektdatei geschrieben. Es gibt deshalb auch keinen „Button“ oder Meüneintrag zum Extra-Speichern des aktuell geöffneten Projekts.

Bei Änderungen an Text-Dokumenten, beim Transkribieren von Audio-/Videodateien sowie beim Verfassen von Memos speichert MAXQDA standardmäßig alle fünf Minuten den aktuellen Stand in der Projektdatei. Das Zeitintervall kann in den Einstellungen angepasst werden. Concept-Maps in MAXMaps werden beim Schließen des Fensters sowie jede Minute in die Projektdatei geschrieben. Das Logbuch wird beim Schließen des Fensters gespeichert.

Achtung beim Öffnen von Projekten von externen Speichermedien

Um Datenverlust und Datenbankbeschädigungen zu vermeiden, raten wir dringend davon ab, MAXQDA-Projekte direkt von einem externen Speicheroert (USB, externe Festplatte, Netzwerklaufwerk) oder direkt aus einem cloud-synchronisierten Ordner zu öffnen.

Falls Sie Ihre MAXQDA-Projekte extern speichern möchten, beachten Sie bitte die Informationen im FAQ “Kann ich MAXQDA-Projekte extern speichern?“.



Weitere häufig gestellte Fragen