2019 MAXQDA-Fotowettbewerb

#PictureYourResearch

Wir gratulieren den diesjähirgen Gewinnerinnen und Gewinnern
des MAXQDA-Fotowettbewerbs:

MAXQDA Photo Contest 2020 Winner Bootwala

“The Pet Sparrow”

von Ahad Bootwala

MAXQDA Photo Contest 2020 Winner Ekerin

“Hustle For Survival”

von Olabode Ekerin

MAXQDA Photo Contest 2020 Winner Kiobya

“Stop Illegal
Fishing Project”

von Rahim Abas Kiobya

MAXQDA Photo Contest 2020 Winner Klochko

“Archaeological excavations in Tuva”

von Anna Klochko

MAXQDA Photo Contest 2020 Winner Upshaw

“Put on my robe…
tell the story”

von Allison Upshaw

Diese fünf Fotomotive werden im MAXQDA-Blog und auf Social Media zusammen mit weiteren Hintergrundinformationen veröffentlicht. Erfahren Sie mehr über die Forschung hinter diesen Fotos und entdecken Sie zudem die “Honorable Mentions” des MAXQDA-Fotowettbewerbs 2019 in unserem aktuellen Blogbeitrag.

MAXQDA-Fotowettbewerb 2019: #PictureYourResearch

Wie sieht Ihre Forschung im Feld aus?

Teilen Sie besondere Momente und Eindrücke aus Ihrer Forschung mit der MAXQDA-Community!

Der MAXQDA-Fotowettbewerb geht in die vierte Runde. Forschende aus der ganzen Welt haben uns bereits mit Ihren eingereichten Bildern einen unglaublichen Einblick in Ihren Forschungsalltag gewähren lassen. Jedes Jahr gewinnen fünf dieser talentierten Fotografen den MAXQDA Fotowettbewerb. Die Gewinner-Motive werden auf der MAXQDA Website, und auf unseren Social Media-Kanälen ausgestellt und dienten als Motiv für die VERBI-Weihnachtskarten. Aufgrund des Erfolgs der letzten Jahre, findet der Wettbewerb auch in diesem Jahr wieder statt mit tollen Preisen!

Situationen, Tätigkeiten oder Orte, die für andere alltäglich sind, werden von Forschenden mit anderen Augen betrachtet. Egal, ob Sie sich mit Urban Gardening, den Kommunikationsstrukturen einer Organisation, gesellschaftlicher Partizipation oder Street Art beschäftigen: durch Ihre Forschung haben Sie einen speziellen Blick auf die jeweiligen gesellschaftlichen Details und Besonderheiten.

Preise gewinnen

Veröffentlichung

Die Gewinner-Motive werden auf der MAXQDA-Webseite zusammen mit weiteren Hintergrundinformationen veröffentlicht.

Professioneller Druck

Alle fünf Gewinnerinnen und Gewinner erhalten einen großformatigen Acryl- oder Glasdruck des eigenen Fotos.

Verlosung

Unter allen Teilnehmenden wird zudem eine 1-Jahres MAXQDA Analytics Pro Lizenz verlost.

So nehmen Sie teil:

1. Foto hochladen

Laden Sie Ihr bestes Forschungsfoto (größtmögliche Auflösung und mindestens 1.5 MB) bis spätestens zum 9. September 2019 über das untenstehende hoch. Teilen Sie ein paar Hintergrundinformationen zu Ihrem Foto mit uns: In welchem Kontext ist das Foto entstanden? Wer ist auf dem Bild zu sehen? In welcher Phase Ihrer Feldforschung ist das Bild entstanden?

2. Foto auf Social Media teilen

Teilen Sie Ihr Forschungsfoto zusätzlich auf einem Ihrer Social Media-Kanäle unter dem Hashtags #PictureYourResearch #MAXQDAPhotoContest.
Verlinken Sie das Foto mit den MAXQDA-Accounts @VerbiSoftware oder @MAXQDA und lassen so die MAXQDA-Community an Ihrem Forschungsprojekt teilhaben!

Teilnahmebedingungen:

  • Einsenden des Fotos bis spätestens 9. September 2019
  • Durch die Einreichung erklären Sie, dass Sie die Einverständnis aller abgebildeten Personen für die Veröffentlichung des Fotos erhalten haben.
  • Durch die Einreichung erklären Sie, dass die von Ihnen eingereichten Fotos von Ihnen selbst aufgenommen wurden und Sie über alle Rechte daran verfügen.
  • Sie gestatten der VERBI GmbH Ihr Foto mit Nennung des Namens für verschiedene Web- und Printmedien zu nutzen und das Foto ggf. zu verändern, wie es für die bessere Darstellung des Bildes geeignet ist.
  • VERBI Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Die Teilnahmefrist für den MAXQDA-Fotowettbewerb 2019 ist abgelaufen.

Erfahren Sie mehr über die Gewinnerinnen und Gewinner der vergangenen MAXQDA-Fotowettbewerbe
und ihre Forschungsprojekte:

2019 MAXQDA-Fotowettbewerb ‘Key-Image’ “Culture Pal Pal” von Nuwair ALHajari.
“Taken in Georgia, this image shows a research site where fieldwork is being done to explore the culture of the people that departed and left only these relics.”