Die Bedienung von MAXQDA Stats

MAXQDA Stats als Teil von „MAXQDA Analytics Pro“

MAXQDA Stats ist ein Modul, das Bestandteil des Produkts „MAXQDA Analytics Pro“ ist. Es kann nicht einzeln erworben werden, sondern lässt sich nur durch eine entsprechende MAXQDA Seriennummer freischalten. Wenn Sie eine Lizenz für „MAXQDA Analytics Pro“ verwenden, erscheint im Menüband von MAXQDA der zusätzliche Tab Stats, von dem aus MAXQDA Stats gestartet werden kann.

Der Tab „Stats“ im Menüband von MAXQDA

Die Oberfläche von MAXQDA Stats

MAXQDA Stats lässt sich sowohl für die Daten eines MAXQDA-Projekts (Dokumentvariablen und Codehäufigkeiten pro Dokument) als auch mit externen Daten (SPSS- oder Excel-Datei) starten. Nach dem Start erscheint die MAXQDA Stats Oberfläche, die wie folgt aufgebaut ist:

Die Oberfläche von MAXQDA Stats
Hinweis: Nach dem Start von MAXQDA Stats ist die übliche MAXQDA-Oberfläche nicht zu sehen. Sie erscheint automatisch wieder, sobald Stats wieder beendet wird.

MAXQDA Stats besitzt ein eigenes Hauptmenü mit folgenden Einträgen:

Datei – dieser Menüpunkt dient dem Öffnen, neu Anlegen sowie Speichern von externen Dateien

Ansicht – erlaubt das Umschalten zwischen Dateneditor, Variablenliste und Ausgabeviewer

Transformieren – beinhaltet alle Funktionen zum Berechnen und Umcodieren von Variablen

Deskriptive Statistik – enthält die Funktionen für die Erstellung von Häufigkeitstabellen und für die Berechnung deskriptiver Statistiken wie Median, Mittelwert und Standardabweichung

Gruppenvergleiche – ermöglicht die Erstellung von Kreuztabellen und die Durchführung von einfaktoriellen Varianzanalysen

Korrelation – startet die Berechnung von Korrelationstabellen

Skalenbildung – bietet Zugriff auf die Funktionen zur Erstellung von Skalen

Im unteren linken Bereich des Bildschirms lässt sich bequem zwischen drei Hauptansichten umschalten.

Der Dateneditor enthält in den Zeilen die Fälle und in den Spalten die Variablen. Hier ist der Ort, um Daten für die einzelnen Fälle (Analyseeinheiten) einzutragen und zu bearbeiten. Startet man MAXQDA Stats für ein MAXQDA-Projekt, dann enthält der Dateneditor von MAXQDA Stats die gleichen Daten wie der Dateneditor für die Dokumentvariablen des MAXQDA-Projekts. Das heißt, jede Zeile entspricht genau einem Dokument.

In der Variablenliste können Variablenlabel, Wertelabel, fehlende Werte und weitere Einstellungen für die Variablen vorgenommen werden.

Der Ausgabeviewer enthält alle Tabellen und Diagramme mit Ergebnissen, die im Verlaufe einer MAXQDA Stats-Sitzung in den Viewer eingefügt wurden.