Dokumente öffnen

Um ein Dokument ansehen und bearbeiten zu können, muss es geöffnet werden. MAXQDA öffnet automatisch das zuletzt importierte Dokument. Um ein beliebiges Dokument in MAXQDA zu öffnen, können Sie

  • im Fenster „Liste der Dokumente“ auf den Dokumentnamen doppelklicken oder
  • den Dokumentnamen mit der rechten Maustaste anklicken und im Kontextmenü die Option Dokument öffnen wählen.

Daraufhin erscheint das Dokument im Fenster „Dokument-Browser“ und das Symbol vor dem Dokumentnamen verändert sich, es erscheint jetzt zusätzlich ein darauf liegender Stift.

Symbol vor einem geöffneten Dokument

Nun können Sie im „Dokument-Browser“ damit beginnen, das Dokument zu bearbeiten, d.h. Sie können Textpassagen und Bildausschnitte codieren, Memos anheften, Stellen miteinander verlinken, externe Links einfügen oder Textstellen editieren, zum Beispiel um Tippfehler zu verbessern oder neue Abschnitte einzufügen.

Aufbau des „Dokument-Browsers“

Das Fenster „Dokument-Browser“ hat folgenden Aufbau:

Aufbau des Fensters „Dokument-Browser“

Im Titel des Fensters steht der Name des geöffneten Projekts und auf der rechten Seite daneben befinden sich einige Symbole zur Steuerung der Ansicht. Direkt darunter befindet sich die Codierleiste, mit der sich Codierungen im Dokument vornehmen lassen. Codierte Segmente im Dokument werden im seitlichen grauen Bereich durch sogenannte „Codierstreifen“ visualisiert. In der Memospalte daneben können gelbe Memos mit Notizen zum Datenmaterial angebracht werden.

Bei Texten befindet sich – wie im Beispiel zu sehen – direkt links neben dem Text eine Spalte mit Absatznummern, denn jeder Absatz, der nicht leer ist, erhält in MAXQDA eine fortlaufende Nummer. Bei Zitaten aus dem Datenmaterial können Sie diese Nummern als Quellenangabe verwenden.

Zwei Dokumente gleichzeitig öffnen

Im Dokument-Browser von MAXQDA können Sie immer nur ein Dokument betrachten und bearbeiten. Es besteht aber die Möglichkeit, ein Dokument in einem eigenen zweiten Dokument-Browser zu öffnen, sodass Sie zwei Dokumente gleichzeitig sehen können, was unter anderem für die Durchführung von Literaturreviews hilfreich ist: In einem Fenster öffnet man eine Publikation als PDF, kann diese dort direkt thematisch codieren und in einem zweiten Fenster öffnet man ein Text-Dokument, in dem man Notizen festhält und diese ebenfalls codieren kann.

Um ein Dokument in einem eigenen Dokument-Browser zu öffnen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Dokument in der „Liste der Dokumente“ und wählen Sie die Option Dokument in zweitem Dokument-Browser öffnen. Sofort erscheint der zweite Dokument-Browser mit dem von Ihnen gewählten Dokument.

Dokument im zweiten Dokument-Browser öffnen

Welche Regeln gelten für die Arbeit mit dem zweiten Dokument-Browser? Folgende Funktionalität erleichtert Ihnen die Arbeit:

Dokument-Links

  • Wenn Sie einen Dokument-Link in einem Dokument anklicken, wird dieser bei geöffnetem zweiten Dokument-Browser jeweils im anderen Dokument-Browser angezeigt. Dies ermöglicht Ihnen, zwei miteinander verlinkte Dokumentstellen gleichzeitig zu betrachten. Weitere Hinweise zu Dokument-Links finden Sie hier.

Codieren und Codierstreifen

  • Wenn in beiden Dokument-Browsern das gleiche Dokument angezeigt wird, werden neu ergänzte Codierungen sofort nach dem Erstellen in beiden Browsern angezeigt, die Anzeige ist also synchronisiert.
  • Die Filtereinstellungen für die angezeigten Codierstreifen werden für beide Dokument-Browser getrennt gespeichert. Sie können also in einem Dokument-Browser nur rote Codierstreifen anzeigen lassen, während Sie im anderen Dokument-Browser nur Codierstreifen eines bestimmten Autors auswählen. Sobald Sie den zweiten Dokument-Browser schließen, wird die Auswahl der Codierstreifen zurückgesetzt, d.h., wenn Sie das nächste Mal den zweiten Dokument-Browser öffnen, sind alle Codierstreifen angeschaltet und sichtbar (natürlich nur, sofern im Dokument Codierungen vorgenommen wurden.

Anspringen von Segmenten aus „Liste der Codings“ und „Übersicht Codings“

  • Das Anklicken der Herkunftsangabe in der „Liste der Codings“ fokussiert das gewählte Segment immer im Standard-Dokument-Browser, nicht im neuen zweiten Dokument-Browser. Gleiches gilt für das Durchblättern der Segmente in der „Übersicht Codings“.

Dokumente editieren

  • Im zweiten Dokument-Browser können Sie jederzeit den Edit-Modus durch Klick auf das Symbol  einschalten, um Änderungen am Dokument vorzunehmen. Bitte beachten Sie, dass sich immer nur eins der beiden geöffneten Dokumente im Edit-Modus befinden kann.
Hinweis: Wenn Sie das gleiche Dokument in beiden Dokument-Browsern von MAXQDA geöffnet haben, ist es nicht möglich das Dokument zu editieren.

Dokumente in Tabs öffnen

Die Tab-Darstellung im „Dokument-Browser“ ermöglicht ein schnelles Hin- und Herschalten zwischen verschiedenen Dokumenten. Voraussetzung ist, dass die Dokumente auch tatsächlich in verschiedenen Tabs geöffnet werden. Hierzu wird das Dokument entweder mit Shift ⇧ + Doppelklick oder über die Option Dokument in neuem Tab öffnen im Kontextmenü eines Dokuments geöffnet.

Sobald die Tab-Funktion auf diese Weise aktiviert wird, erscheint unterhalb der Symbolleiste des „Dokument-Browsers“ eine Tab-Leiste mit den Namen der verschiedenen geöffneten Dokumente. Einfaches Anklicken wechselt nun von einem Dokument zum anderen. Die Tabs lassen sich getrennt voneinander wieder schließen.

Mit der Funktion Dokument öffnen wird ein Dokument in den aktuell aktiven Tab geladen.

Tipp: Um alle Dokumente einer Dokumentgruppe in Tabs zu öffnen, ziehen Sie die Dokumentgruppe mit der linken Maustaste in den „Dokument-Browser“ und lassen Sie dort die Maus los.