Codewolke

Codewolken dienen zur Visualisierung der am häufigsten verwendeten Codes als Wortwolke. Sie eignen sich besonders für die Exploration und Präsentation der Verwendung von Codes. Die Darstellung kann sich auf alle Dokumente eines Projekts oder auf eine beliebige Auswahl beziehen.

Codewolke

Aufruf der Codewolke

Die Funktion Wortwolke kann für ein einzelnes Dokument, für eine Dokumentgruppe, für ein Dokumentset oder für alle Dokumente des Projektes aufgerufen werden: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die gewünschte Ebene in der „Liste der Dokumente“ und wählen Sie den Eintrag Codewolke.

Alternativ können Sie die Funktion auch über in den Menütabs über Codes > Codewolke aufrufen. Es erscheint ein Dialog, in dem Sie Dokumente und Codes auswählen können.

Steuerung der Codewolke

Die Steuerung der Codewolke entspricht der Steuerung von Wortwolken und ist dort im Detail beschrieben. Die Unterschiede sind minimal:

  • Der gesamte Codename wird immer zusammenhängend dargestellt und kann daher wie im Beispiel bei „Income down“ aus mehreren Wörtern bestehen.
  • Die Minimale Häufigkeit im Tab Start bezieht sich auf die Anzahl, mit der die Codes in den ausgewählten Dokumenten vergeben wurden.
  • Einige Funktionen der Wortwolke, wie „Worthäufigkeiten“, „Stopp-Liste“ und „Zahlen ignorieren“ stehen logischerweise nicht zur Verfügung.