Maps drucken, exportieren, verwalten

Maps drucken

Die in MAXMaps erstellten Maps lassen sich in hoher Qualität ausdrucken. Dazu klicken Sie auf das Drucksymbol oben rechts im MAXMaps-Fenster.

Maps als neue Bild-Dokumente in die „Liste der Dokumente“ einfügen

Eine Map lässt sich jederzeit als neues Bild-Dokument in die „Liste der Dokumente“ einfügen, um dort als Bild analysiert zu werden. Klicken Sie hierzu mit der rechten Maustaste auf den Namen der Map in der „Liste der Maps“ und wählen Sie die Funktion Als Dokument einfügen.

Nach Einfügen der Map in die „Liste der Dokumente“ können Sie die Map wie ein Bild in MAXQDA analysieren, z.B. Bildausschnitte codieren und Memos ergänzen.

Maps in die Zwischenablage kopieren

Sie können den aktuellen Status einer Map jederzeit in die Zwischenablage kopieren, um die Darstellung in Ihren Bericht, Ihre Präsentation oder in ein Grafikprogramm einzufügen. Klicken Sie hierzu im Tab Start auf das Symbol ganz rechts In Zwischenablage kopieren.

Map in die Zwischenablage kopieren

Maps als Grafikdatei exportieren

Maps lassen sich in verschiedenen Grafikformaten exportieren und können dann in andere Programme, z.B. in Word oder PowerPoint eingefügt werden. Der Export lässt sich aufrufen, indem Sie im Tab Start auf das Symbol Map exportieren klicken.

Optionsdialog zum Exportieren einer Map

Als Formate stehen zur Verfügung: SVG, JPEG und PNG und unter Windows zusätzlich EMF.

Maps exportieren und importieren

Alle Maps werden in der MAXQDA-Projektdatei (MX18-Datei) zusammen mit den übrigen Dateien gespeichert. Maps können von einem MAXQDA-Projekt zu einem anderen Projekt transferiert werden:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Map in der „Liste der Maps“ und wählen Sie den Eintrag Exportieren (MAXQDA-Format).
  2. Vergeben Sie einen Dateinamen und Speicherort für die Export-Datei, die mit der Endung MOD erstellt wird.
  3. Im Zielprojekt, das sich auch auf einem anderen Computer befinden kann, öffnen Sie MAXMaps, klicken im Tab Start auf den Text Neue Map, sodass sich das zugehörige Menü aufklappt und wählen dort Sie den Eintrag Map importieren.
Map im Zielprojekt importieren

Die Verbindung zwischen MAXQDA-Objekten wie z.B. Codes und Dokumenten auf einer Map und den MAXQDA-Projektdaten geht beim Import einer Map natürlich verloren, denn es können ja ganz andere Codes und Dokumente in dem Zielprojekt existieren.

Umgang mit Bildern beim Export und Import

Alle Bilder, die Sie in eine Map einfügen oder als Symbol verwenden, werden nicht im MAXQDA-Projekt gespeichert, sondern im MAXQDA-Ordner für externe Dateien abgelegt. Das gilt auch für codierte Bildsegmente, die als Symbol eingefügt wurden. Sofern Sie Bilder in eine Map importiert haben, erzeugt MAXQDA beim Exportieren der Map als MOD-Datei zusätzlich im gleichen Ordner eine komprimierte ZIP-Datei mit den verwendeten Bildern.

Wenn Sie die Map an einem anderen Computer öffnen möchten, müssen Sie die Bilder aus der ZIP-Datei in den MAXQDA-Ordner für externe Dateien auf diesem Computer entpacken. Diese Arbeit übernimmt MAXQDA für Sie:

  1. Öffnen Sie ein beliebiges MAXQDA-Projekt und klicken Sie im Tab Start auf die Beschriftung Externe Dateien, und wählen Sie im erscheinenden Menü den Eintrag Gebündelte Dateien entpacken.
  2. Wählen Sie nun im Dateidialog die ZIP-Datei aus, die auf dem anderen Computer erstellt wurde. MAXQDA entpackt dann alle Dateien aus der ZIP-Datei in den Ordner für externe Dateien.