Projekt anonymisiert speichern

Wer in einem Projekt sensible Daten in Textdokumenten vorliegen hat, kann diese automatisiert in einer Projektkopie anonymisiert speichern lassen. Voraussetzung: Die sensiblen Textstellen wurden mit entsprechenden Codes codiert. Beim Speichern werden alle Textstellen, die mit auswählbaren Codes codiert wurden, durch XXX ersetzt und somit unkenntlich gemacht. Hat man für die Anonymisierung unterschiedliche Codes für unterschiedliche Arten von Informationen verwendet, kann man zusätzlich die Codenamen in die anonymisierten Textbereiche schreiben lassen, z.B. „Personen“, „Orte“ und „Berufsbezeichnung“.

So gehen Sie vor:

  • Starten Sie die Funktion über Start > Projekt anonymisiert speichern. MAXQDA zeigt daraufhin folgenden Dialog an:
Optionsdialog Projekt anonymisiert speichern zur Auswahl der Codes, deren Textstellen anonymisiert werden sollen
  • Ziehen Sie alle Codes, deren Textstellen anonymisiert werden sollen, mit der Maus aus der „Liste der Codes“ in den Dialog hinein.
  • Wählen Sie die Option Codename mit ausgeben, um am Anfang jeder anonymisierten Textstelle, den Codenamen in spitzen Klammern auszugeben. Dies ist beispielsweise hilfreich, wenn Sie für die anonymisierten Stellen jeweils passende Codes verwendet haben („Person“, „Ort“ etc.). Wenn mehrere der ausgewählten Codes an einer Textstelle vergeben wurden, wird nur der Name des obersten Codes ausgegeben.

Die Projektkopie können Sie dann an andere Personen weiterreichen. Die anonymisierten Textstellen in der Projektdatei sehen beispielsweise wie folgt aus:

Anonymisiert gespeichertes Projekt mit gewählter Option „Codename mit ausgeben“
Hinweis: Die Funktion greift nur für Text-Dokumente, nicht für PDF-Dateien oder andere Dokumenttypen.