Symbolleiste und Kontextmenü im Fenster “Liste der codierten Segmente””

Symbolleiste

In der Symbolleiste in der Kopfzeile des Fensters „Liste der codierten Segmente“ lassen sich folgende häufig benötigte Funktionen anklicken:

Herkunftsangabe anzeigen – Blendet bei jedem Segment das Dokument, aus dem das Segment stammt, ergänzt um die Posi-tion innerhalb des Dokuments ein.

Favoriten-Variablen anzeigen – Blendet je nach Sortierreihenfolge bei jedem Dokument oder bei jedem codierten Segment die zum Dokument gehörenden Variablen und ihre Werte ein, die in der Liste der Dokumentvariab-len als Favoriten gekennzeichnet sind.

Kommentare der codierten Segmente anzeigen – Blendet die Spalte mit Kommentaren zu den codierten Segmenten ein.

Übersicht codierte Segmente – Ruft eine tabellarische Ansicht der angezeigten Segmente auf, die in einem eigenen Fenster dargestellt wird.

Smart Coding Tool – Öffnet alle gelisteten codierten Segmente im Smart-Coding-Tool, in dem sich Codezuordnungen anpassen lassen.

 Code-Relations-Browser – Ruft für die angezeigten codierten Segmente den Code-Relations-Browser auf, der die paarwei-sen Überschneidungen von Codes visualisiert.

Wortwolke – Erstellt eine Wortwolke der am häufigsten in den gelisteten Segmenten benutzten Wörter.

Codierte Segmente mit neuem Code codieren –  Alle codierten Segmente, die sich aktuell im Fenster „Liste der codierten Segmente“ befinden, können mit einem neuen Code zusätzlich codiert werden.

Liste der codierten Segmente drucken – Die angezeigten Segmente werden gedruckt, wobei die Herkunftsangaben der Segmente mit ausgegeben werden.

Als Word-Datei öffnen – Erstellt ein Textdokument im Word DOCX-Format öffnet das Dokument mit dem Programm, das diesem Format zugeordnet ist.

Als Excel-Tabelle öffnen – Eine Tabelle im XLS/X-Format wird erstellt und mit dem Programm angezeigt, das diesem Format zugeordnet ist.

Liste der codierten Segmente exportieren – Die angezeigten Segmente lassen sich als Fließtext im Word-Format oder als Tabelle im XLS/X- oder HTML-Format exportieren. Wahlweise können zu den Segmenten gehörige Memos sowie ausgewählte Dokumentvariablen mit ausgegeben werden.

Suchleiste anzeigen – Ermöglicht die Suche innerhalb der angezeigten codierten Textstellen.

Einstellungen – öffnet einen Dialog mit lokal relevanten Optionen (s.u.)

Fenster auslösen

Fenster vergrößern

Fenster ausblenden

Lokale Einstellungen

Nach Klick auf das Zahnrad im Fenster „Liste der codierten Segmente“ erscheint folgendes Menü mit lokal relevanten Einstellungen:

Einstellungen für das Fenster „Liste der codierten Segmente“

Sortiert nach Dokumenten – Die Segmente werden in der Reihenfolge der Dokumente in der „Liste der Dokumente“ sor-tiert.

Sortiert nach Codesystem – Die Segmente werden in der Reihenfolge der Codes in der „Liste der Codes“ sortiert.

Sortiert nach Gewicht (aufsteigend/absteigend) – Die Segmente werden in der Reihenfolge ihres jeweils zugeordneten Gewichts sortiert.


Subcodes einbeziehen – Bei der Zusammenstellung der codierten Segmente werden die Subcodes von aktivierten Codes berücksichtigt, auch wenn sie selbst nicht aktiviert sind.


Gewichtsfilter anwenden – Es werden nur die codierten Segmente ausgegeben, die eine gewünschte Gewichtung auf-weisen.

Gewichtsfilter bearbeiten – Hier lässt sich die gewünschte Spannweite der Gewichtungen einstellen.

Gewicht anzeigen – Blendet das Gewicht der codierten Segmente beim Codenamen ein. Das Gewicht wird nur angezeigt, wenn die Herkunftsangaben einblendet werden.


Listenansicht – Dies ist die Standardansicht für die „Liste der codierten Segmente“

Klassische Ansicht – Schaltet um in die Ansicht früherer Versionen von MAXQDA.

Tabellarische Ansicht – Schaltet um in eine tabellarische Auflistung der codierten Segmente.