Summarys erstellen und editieren

Zur Erstellung und Bearbeitung von Summarys klicken Sie auf das Symbol Summary Grid auf dem Tab Analyse.

MAXQDA öffnet daraufhin ein neues Fenster namens „Summary-Grid“. Das Fenster teilt sich in drei Bereiche auf:

  • Linke Spalte: das thematische Gitter, also die Code-Matrix-Browser-Darstellung (Dokumente * Codes)
  • Mittlere Spalte: die „Codierten Segmente“, also genau das, was bei der normalen Benutzung des Code-Matrix-Browser von MAXQDA im Fenster „Liste der codierten Segmente“ gelistet wird, wenn man auf einen Knoten doppelklickt.
  • Rechte Spalte: das „Summary“, hier wird das Summary angezeigt, erstellt und editiert.
Fenster Summary-Grid

In dem rechten Summary-Fenster können Sie für die jeweils ausgewählte Zelle der linken Spalte eine Zusammenfassung schreiben oder verändern. Die Auswahl erfolgt durch einfaches Klicken in eine Zelle der linken Spalte. Das Summary wird automatisch gespeichert, wenn Sie in der ersten Spalte zu einem anderen Knoten wechseln oder das Fenster schließen. Anhand der grünen Farbhinterlegung in der linken Spalte können Sie erkennen, für welche Knotenpunkte des Grids „Dokumente mal Codes“ bereits Summarys geschrieben wurden.

Tipp: Markierte Textstellen in der mittleren Spalte “Codierte Segmente” lassen sich bei gedrückter linker Maustaste in das rechte Summary-Fenster ziehen. So können Sie auf einfache Weise Originalzitate in das Summary einfügen.

Die Spalten und Zeilen des in der linken Spalte dargestellten thematischen Gitters können mittels zweier Buttons reduziert werden:

Nur aktivierte Dokumente – Als Spalten werden nur die Dokumente angezeigt, die in der „Liste der Dokumente“ aktiviert sind.

Nur aktivierte Codes – Als Zeilen werden nur die Codes angezeigt, die in der „Liste der Codes“ aktiviert sind.

Darüber hinaus stehen folgende Funktionen zur Steuerung der Anzeige in der linken Spalte zur Verfügung:

Namen in den Spalten: keine – im linken Fenster werden die Dokumentnamen in den Spaltenüberschriften ausgeblendet

Namen in den Spalten: kurze – im linken Fenster werden die Dokumentnamen in den Spaltenüberschriften verkürzt angezeigt

Namen in den Spalten: volle – im linken Fenster werden die Dokumentnamen in den Spaltenüberschriften vollständig angezeigt

Knoten als Quadrate anzeigen – Quadrate als Symbolisierung vorhandener Codierungen im linken Fenster verwenden

Knoten als Kreise anzeigen – Kreise als Symbolisierung vorhandener Codierungen im linken Fenster verwenden

Folgende Symbole dienen der Steuerung der Anzeige in der mittleren Spalte:

Herkunftsangaben anzeigen – zeigt bei jedem codierten Segment dessen Position im Dokument und das ihm zugewiesene Gewicht. Die Herkunftsangaben sind interaktiv: Klicken Sie auf die Angabe, lädt MAXQDA das zugehörige Dokument in den „Dokument-Browser“ und markiert das Segment.

Kommentare der codierten Segmente anzeigen – zeigt unterhalb der codierten Segmente den jeweils zugehörigen Kommentar an (sofern Sie einen verfasst haben).

Memos einblenden – zeigt in der mittleren Spalte unterhalb des codierten Segments alle Memos an, die im Bereich des Segments liegen. Ein Klick auf den Memotitel öffnet das zugehörige Memo.

Schriftart vereinheitlichen – bei gewählter Option werden Schriftart, Schriftgröße und Zeilenabstand vereinheitlicht, sodass eine gleichmäßige Darstellung von Textsegmenten erzielt wird. Schriftauszeichnungen wie z.B. fett und kursiv bleiben erhalten.

Und dieses Symbol dient dem Zugriff auf die Summary-Tabellen:

Summary-Tabellen – Öffnet das Fenster „Summary-Tabellen“ (s.u.)