Research Blog

Dieser Blog wird seit Herbst 2017 nicht mehr weitergeführt. Bitte besuchen Sie unseren englischen Blog für neuere Artikel

MAXQDA Website

MAXQDA 12 Tipp des Monats: Wortwolke

Wollen Sie sich zu Beginn Ihrer Analyse einen Überblick über die häufigsten Begriffe in Ihren Daten verschaffen oder bei einer Präsentation diese anschaulich vorstellen? Lassen Sie sich mit Hilfe der Wortwolke ganz einfach grafisch die am häufigsten vorkommenden Wörter darstellen. Häufig vorkommende Wörter erscheinen größer, weniger häufig vorkommende Wörter kleiner.

Wortwolke in MAXQDA erstellen

Einfach Rechtsklick auf das gewünschte Dokument, auf ein ausgewähltes Set oder auf eine Dokumentengruppe – dann wählen Sie die Funktion Wortwolke aus.

Zu viele irrelevante Wörter in der Wolke?

Wählen Sie am unteren Rand der Wortwolke Stoppliste editieren. Diese Funktion erlaubt es Ihnen, nicht relevante Wörter entweder automatisch oder manuell einzutragen, die von MAXQDA dann in der Darstellung nicht berücksichtigt werden.

Für das integrieren einer vorbereiteten Stoppliste mit nicht-sinntragende Wörtern (wie etwa direkten und indirekten Artikeln) laden Sie sich hier unsere Stoppliste herunter.

MAXQDA Vorlagen für Stopplisten hinzufügen

Worthäufigkeiten lieber als Liste anzeigen lassen?

Klicken am unteren Rand der Wortwolke einfach auf Worthäufigkeiten. Die Liste der Fundstellen können Sie anschauen, exportieren und auch autocodieren.

Eine erstellte Wortwolke lässt sich einfach kopieren und z.B. in ein Word-Dokument einfügen. So lassen sich auch mehrere Wortwolken vergleichen und Wortschatz-Unterschiede schnell und eindrucksvoll visualisieren.

MAXQDA Newsletter

Our research and analysis tips, straight to your inbox.