Forum

Thematische Summaries Fallübergreifend, statt fallspezifisch

Thematische Summaries Fallübergreifend, statt fallspezifisch

01 Mär 2020, 23:06

Liebes Forum,

meine Fragen beziehen sich auf die Machbarkeit von fallübergreifenden thematischen Zusammenfassung bei großen Datenmengen, statt fallbezogener thematischer Zusammenfassungen.

1) Halten Sie es bei größeren Datenmengen (N=50 Interviews, 15 thematische Hauptkategorien mit 100-200 Codings pro HK) für ratsam, thematische Zusammenfassungen fallübergreifend mit Hilfe von Text-Retrievals vorzunehmen, also Themen pro Kategorie aus der Sicht einer Interviewgruppe (ca. 17 bzw. 8 pro Gruppe) zusammenzustellen und aus der Sicht der Forschenden zusammenzufassen?

2) Sind thematische Zusammenfassungen aus Ihrer Sicht die Voraussetzung für komplexere Analysen, wie Gegenüberstellungen, Zusammenhangsanalysen mit „qualitativen“ Aussagen, wenn man die inhaltlich-strukturierende mit der evaluativen Inhaltsanalyse kombiniert?

Über eine Rückmeldung freue ich mich.

Beste Grüße,
Hana

Version: MAXQDA 2018
System: Mac OS X 10.14 (Mojave)
Hana
 
Beiträge: 17
Registriert: 26 Jan 2017, 20:14

Zurück zu MAXQDA in der Forschung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit Klick auf OK oder durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Nutzung der Cookies zu. Genauere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK