MAXQDA
Forum

Zeitmarken verschoben

27 Apr 2017, 16:06

Hallo,
ich habe nachträglich die Audiodatei importiert und nun sind alle Zeitmarken verschoben. Und nu :?:

Viele Grüße
Nadja

Version: MAXQDA 12
System: Mac OS X 10.11 (El Capitan)
Nadja
 
Beiträge: 2
Registriert: 24 Apr 2017, 21:51

Re: Zeitmarken verschoben

28 Apr 2017, 16:01

Hallo Nadja,

mir ist nicht wirklich klar, was genau passiert ist. Wie haben Sie denn Ihre Audiodatei transkribiert, wenn sie vorher nicht in MAXQDA importiert wurde? Und bei welchem Arbeitsschritt genau werden denn die Zeitmarken verschoben, und wie?

Generell kann ich die folgenden Seiten empfehlen, um sich mit der Transkriptionsfunktionalität von MAXQDA noch besser vertraut zu machen:

https://www.maxqda.de/hilfe-max12/audio- ... edia-datei

https://www.maxqda.de/hilfe-max12/audio- ... -einfuegen

Hier finden Sie auch ein Videotutorial zur Transkription:

https://www.maxqda.de/videos/transkripti ... ateien#vid


Vielleicht erledigt sich Ihre Frage ja bereits dadurch. Sollten Sie aber nicht zu einer Lösung Ihres Problem gelangen, zögern Sie bitte nicht, uns erneut zu schreiben. Dabei wäre eine detaillierte Beschreibung Ihres Vorgehens sehr hilfreich.

Beste Grüße

Andreas
MAXQDA Supportteam
Andreas V.
 
Beiträge: 442
Registriert: 13 Apr 2017, 17:22

Re: Zeitmarken verschoben

28 Apr 2017, 22:11

Hallo Andreas,

vielen Dank für die erste Hilfe. Ich habe mit f5 das Interview transkribiert und nun mit der Auswertung von Interviews begonnen. Ich habe das Transkript in MAXQDA importiert. Erst im Anschluss habe ich die Audiodatei importiert. Die erste Zeitmarke beginnt nicht in der ersten Zeile, sondern ist schon in die zweite Zeile verrutscht. Zeitmarken und Text sind nicht synchron, zum Teil habe ich jetzt in einem Abschnitt drei Zeitmarken in der entsprechenden Leiste.

Manuell Zeitmarken zu setzen funktioniert auch nicht. Ich habe es wie in der Anleitung versucht. Oben links aktiviert sich nicht mal der Button um die Zeitmarke zu setzen, auch wenn der Cursor an entsprechender Stelle ist und mit der Audiodatei gleich auf.

Ich hoffe, ich habe es jetzt besser erklärt. :oops:

Viele Grüße
Nadja
Nadja
 
Beiträge: 2
Registriert: 24 Apr 2017, 21:51

Re: Zeitmarken verschoben

02 Mai 2017, 11:15

Hallo Nadja,

Danke für die ausführliche Antwort :-)

Dass Sie erst das Transkript, und dann die Audiodatei später extra importiert haben, klingt für mich danach, als hätten Sie es vielleicht nicht über die "f4/f5-Transkript importieren"-Funktion (im Menüpunkt "Dokumente") gemacht, denn dort wird beides zusammen (bzw. direkt nacheinander) importiert.

Vielleicht können Sie es ja damit nochmal versuchen?

Generell klingt es, als wären unerwünschte Absatzmarken in Ihrem Transkript (sonst würde es z.B. in der ersten Zeile beginnen und nicht in der zweiten). Um diese zu entfernen, können Sie z.B. Word benutzen, wenn Sie sich dort die Absatzmarken anzeigen lassen.

Und zum zweiten Punkt: Wenn das nachträgliche Einfügen von Zeitmarken nicht funktioniert, dann in der Regel deshalb, weil der Transkriptionsmodus nicht aktiviert ist. Um ihn zu aktivieren, klicken Sie bitte per Rechtsklick auf die Audiodatei, und wählen Sie "Audiodatei transkribieren".

Der Transkriptionsmodus wird übrigens automatisch beendet, wenn Sie das entsprechende Fenster ("Transkriptionsmodus") schließen.

Sollten die Verknüpfung von Transkript und Audiodatei weiterhin nicht gelingen, wäre es am besten, wenn Sie sich direkt an den Support wenden:

https://www.maxqda.de/online-support

Senden Sie dabei am besten die Audiodatei und das Transkript gleich mit, dann schauen wir uns mal an, was genau schief läuft.

Beste Grüße
Andreas
MAXQDA Supportteam
Andreas V.
 
Beiträge: 442
Registriert: 13 Apr 2017, 17:22

Zurück zu Technische Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit Klick auf OK oder durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Nutzung der Cookies zu. Genauere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK