MAXQDA
Forum

Zeitmarken im Kommentarfeld von f5-Dateien

24 Okt 2017, 17:45

Hallo,

ich habe während der Transkription mit f5 auch im Kommentarfeld Zeitmarken gesetzt, um interessante Stellen zu markieren. Das stellt sich jetzt als etwas blöd heraus; beim Import der Datei in MAXQDA werden diese Zeitmarken der Kommentare zwar übernommen, jedoch fehlen sie im transkribierten Text bis zu jenem Punkt (zeitlich), an dem es keine Zeitmarken aus dem Kommentarbereich mehr gibt (z.B. setzt die erste bei 47:05 ein, da danach kein Kommentar mit Zeitmarke mehr gesetzt wurde). Ich nehme mal an, das hat damit zu tun, dass keine mehrfachen oder überlappenden Zeitmarken gesetzt werden können. Kann das Problem irgendwie gelöst werden, ohne dass ich in allen f5-Dateien die Zeitmarker des Kommentarfelds löschen muss?

Vielen Dank und Gruss!

Version: MAXQDA 12
System: Mac OS X 10.10 (Yosemite)
Manuel W
 
Beiträge: 1
Registriert: 24 Okt 2017, 17:18

Re: Zeitmarken im Kommentarfeld von f5-Dateien

25 Okt 2017, 10:57

Hallo Manuel,

ich weiß ehrlich gesagt nicht, was bei f5 mit "Kommentarfeld" genau gemeint ist.. bzw. wie der Zusammenhang dieser "Kommentare" mit dem Transkript in MAXQDA ist. In MAXQDA gibt es ja auch "Kommentare" (Notizen zu einzelnen codierten Segmenten), das scheint mir ja aber was ganz anderes zu sein hier..

Man kann Zeitmarken MAXQDA recht einfach nachträglich eintragen, indem man erst auf den Punkt in der Timeline klickt, und dann "F6" drückt. Ich hoffe das hilft weiter. Sonst kann vielleicht noch jemand anders hier weiterhelfen, der mit F5 arbeitet..?

Viele Grüße
Andreas
MAXQDA Supportteam
Andreas V.
 
Beiträge: 442
Registriert: 13 Apr 2017, 17:22

Zurück zu Technische Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit Klick auf OK oder durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Nutzung der Cookies zu. Genauere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK