Forum

Codevariablen - verschiedene Ausprägungen

26 Jan 2020, 22:07

Hi zusammen,

im Rahmen meiner Masterarbeit werte ich verschiedene PDF Dateien aus. Hierzu habe ich verschiedene Merkmale festgelegt, die jeweils unterschiedliche Ausprägungen haben können.
Die Merkmale habe ich als Codevariablen Typ "Text" hinzugefügt. Durch die freie Texteingabe können so ja verschiedene Merkmalsausprägungen eingegeben werden.
Problem ist jedoch nun der Fall, dass mehrere Ausprägungen bei einem Merkmal vorkommen können. In meinem konkreten Fall können es über 10 verschiedene Ausprägungen sein die als und/oder Kombination auftreten können, nach denen aber einzeln in der Auswertung gefiltert werden muss.
Wie kann ich verschiedene Ausprägungen codieren, die jedoch alle auf eine Merkmalskategorie zurückzuführen sind?

Zur Veranschaulichung:
Ich möchte einen Abschnitt codieren und z.B. das Merkmal "Farbe" festlegen. Im Abschnitt kommen "rot", "grün" und "blau" vor. Am Ende möchte ich jedoch auswerten wie oft das Merkmal "blau" oder "grün & blau" über alle PDF Dokumente insgesamt vorkam.

Vielen Dank für eure Hilfe,

Lisa

Version: MAXQDA 2020
System: Windows 10
Lisams2
 
Beiträge: 1
Registriert: 25 Jan 2020, 12:29

Re: Codevariablen - verschiedene Ausprägungen

27 Jan 2020, 11:26

Codevariablen (die in den Menuepunkten "Variablen/Liste der Codevariablen" und "Variablen/Dateneditor für Codevariablen" bearbeitet werden) sind hier nicht das richtige Instrument. Du musst stattdessen Codes und Subcodes benutzen (die im Fenster "Liste der Codes" bearbeitet werden). Definiere einen Code "Farbe" mit den Subcodes "rot", "gelb", "grün" etc. Dann markierst du die Textsegmente in den PDF-Dateien und weist ihnen jeweils einen oder mehrere Subcodes zu. Die einfachste Auswertung erhälst du, indem du in der Liste der Codes auf den Obercode clickst und im Kontextmenue (rechte Maustaster) "Statistik für Subcodes" auswählst oder mit dem Codematrixbrowser (im Menue Visual Tools).

Du kannst eine Textstelle auch mit Subcodes vierschiedener Obercodes codieren und das gemeinsame Vorkommen der Codes und Subcodes im Coderelationsbrowser (im Menue Visual Tools) analysieren.

Vor der Arbeit mit MAXQDA ist die Lektüre dieses Buches sehr zu empfehlen:
Analyse qualitativer Daten mit MAXQDA
Text, Audio und Video
Autoren: Rädiker, Stefan, Kuckartz, Udo
(2019)
Astelix
 
Beiträge: 44
Registriert: 09 Nov 2019, 13:54

Zurück zu Technische Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit Klick auf OK oder durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Nutzung der Cookies zu. Genauere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK