Literatur rund um MAXQDA

Literatur zu MAXQDA: Bücher, PDFs und Veröffentlichungen

Die auf dieser Seite zusammengestellte Übersicht von Büchern und Literatur zur qualitativen Datenanalyse und Evaluation bietet Ihnen praxisnahes Wissen zu Arbeitstechniken beim Einsatz von MAXQDA, ebenso wie zur methodischen Einbettung Ihrer Analyse. Profitieren Sie auch von den kostenlosen Download-Angeboten. In den kostenfreien MAXQDA-Handbüchern werden zudem alle Funktionen von MAXQDA ausführlich erklärt.

Neuerscheinung Analyse qualitativer Daten mit MAXQDA: Text, Audio und Video

Stefan Rädiker / Udo Kuckartz 1. Auflage, Springer VS 2019, 317 Seiten

Dieses Buch vermittelt auf verständliche Weise das Wissen, um qualitative und Mixed-Methods-Daten mit MAXQDA auszuwerten. Die Autoren verfügen über jahrzehntelange Forschungserfahrung und decken in diesem Buch ein breites Methodenspektrum ab. Sie beschränken sich nicht auf einzelne Forschungsansätze, sondern vermitteln das Know-how, um verschiedene Methoden – von der Grounded Theory über Diskursanalysen bis zur Qualitativen Inhaltsanalyse – mit MAXQDA umsetzen zu können. Darüber hinaus werden spezielle Themen fokussiert, wie Transkription, Kategorienbildung, Visualisierungen, Videoanalyse, Concept-Maps, Gruppenvergleiche und die Erstellung von Literaturreviews.

Aus dem Inhalt

  • Wie MAXQDA optimal in jeder Phase Ihres Projekts genutzt wird
  • Wie Daten transkribiert, exploriert und paraphrasiert werden
  • Wie Sie Daten codieren und Kategoriensysteme gestalten
  • Wie Sie mit Memos, Variablen und Zusammenfassungen arbeiten
  • Wie spezielle Datenarten analysiert werden (Fokusgruppen, Online-Surveys, Literaturangaben etc.)
  • Wie Sie effizient im Team Daten mit MAXQDA analysieren

Lesen auf Weitere Informationen

Qualitative Inhaltsanalyse. Methoden, Praxis, Computerunterstützung

Udo Kuckartz 4. Auflage – Beltz Juventa 2018 – 240 Seiten

Interviews, Gruppendiskussionen oder Feldnotizen systematisch und kontrolliert auswerten? In diesem Buch werden drei Basismethoden qualitativer Inhaltsanalyse im Detail vorgestellt: die inhaltlich strukturierende, die evaluative und die typenbildende qualitative Inhaltsanalyse.

Auf der Begleitwebseite qualitativeinhaltsanalyse.de werden viele Materialien und Schaubilder des Buches zum Download bereitgestellt.

Weitere Informationen

Kostenlose Ressourcen

Getting Started mit MAXQDA (PDF)

Öffnen

Literaturreviews mit MAXQDA (PDF)

Öffnen

MAXQDA Online-Manual

Öffnen

Einführung in die computergestützte Analyse qualitativer Daten

Udo Kuckartz 3. aktualisierte Auflage – VS Verlag 2010 – 269 Seiten

Dieses Buch gibt einen Überblick über die Arbeitstechniken computergestützter Analyse von qualitativen Daten, diskutiert die zugrunde liegenden methodischen Konzepte (u.a. die Grounded Theory und die Qualitative Inhaltsanalyse) und gibt praktische Hinweise zur Umsetzung.

Lesen auf Weitere Informationen

Evaluation Online. Internetgestützte Befragung in der Praxis

Udo Kuckartz / Thomas Ebert / Stefan Rädiker / Claus Stefer 1. Auflage – VS Verlag 2008 – 128 Seiten

Dieses Buch gibt eine detaillierte und praxisnahe Einführung in die Konzeption, Durchführung und Auswertung von Online-Befragungen mit Mixed Methods.

Lesen auf Weitere Informationen

Qualitative Evaluation. Der Einstieg in die Praxis.

Hrsg.: Udo Kuckartz / Thorsten Dresing / Stefan Rädiker / Claus Stefer 2. aktualisierte Auflage – VS Verlag 2008 – 119 Seiten

Am Beispiel eines von den Autoren realisierten Evaluationsprojektes führt dieses Buch in die Planung und praktische Durchführung von qualitativer Evaluation ein.

Lesen auf Weitere Informationen

Qualitative Datenanalyse: computergestützt.

Hrsg.: Udo Kuckartz / Heiko Grunenberg / Andreas Lauterbach 2. aktualisierte und erweiterte Auflage – VS Verlag 2007 – 263 Seiten

Dieses Buch beleuchtet den Einsatz von Analysetechniken aus der Sicht der Theorie und Praxis und gibt exemplarische Beispiele für den qualitativen Forschungsprozess.

Lesen auf Weitere Informationen

Literatur zu MAXQDA - Qualitative Text Analysis

Englisch Qualitative Text Analysis. A Guide to Methods, Practice and Using Software

Udo Kuckartz Sage Publications 2014 – 192 Seiten

Qualitative Textanalyse eignet sich für verschiedene Datentypen. Dieses Buch bietet eine erstklassige Einleitung in die methodische und theoretische Arbeitsweise. Insbesondere konzentriert es sich darauf wie man Software benutzen kann, von der Transkription bis hin zur Presentation und Visualisierung der Ergebnisse.

Weitere Informationen

Literatur zum Download

Transkriptionsregeln und Transkriptionssysteme

Udo Kuckartz

Wie werden Interviews und Gruppendiskussionen/Fokusgruppen transkribiert? Wie sieht ein Muster für ein einfaches Transkriptionssystem/einfache Transkriptionsregel aus?

Checkliste zur internen Studiengüte

Udo Kuckartz

Woran lässt sich die interne Studiengüte festmachen oder prüfen? Welche Fragen sollten in einem ausführlichen Methodenkapitel beantwortet werden? Was ist bei der Erhebung und Auswertung von Daten zu beachten?

Forschungsbericht und Dokumentation

Udo Kuckartz

Wie werden Forschungsberichte, Bachelor- und Masterarbeiten und Dissertationen aufgebaut? Wie fließen Zitate in die Ergebnisdarstellung ein? Was gehört zur Projektdokumentation, zum Anhang bzw. zur digitalen Anlage?

Artikel und Veröffentlichungen von MAXQDA Anwenderinnen und Anwendern

Im folgenden finden Sie in alphabetisch sortierter Reihenfolge eine Liste von Veröffentlichungen, die uns von MAXQDA Anwenderinnen und Anwendern zugesandt wurden. Die Aufstellung gibt Ihnen einen Einblick in das breite Spektrum der Anwendungszusammenhänge und Methodenansätze in denen MAXQDA eingesetzt wurde und wird. Etliche Einsender sind damit einverstanden, dass Sie Kontakt mit Ihnen aufnehmen. In diesem Fall finden Sie im Anschluss an die Literaturangabe die Kontaktdaten der Autorin / des Autors.

Wenn Sie Ihre Arbeit mit MAXQDA veröffentlicht haben und in unsere Referenzliste aufgenommen werden möchten, kontaktieren Sie uns (info@maxqda.de)! Wir freuen uns, Informationen in der Community der MAXQDA User weiterzugeben!

  • 2010 – heute
    • Adelhardt T. / Heckel M. / Stiel S. / Ostgathe C. / Schöffski O. (2016) MRE-Kolonisation oder -Infektion in der Versorgung von Menschen am Lebensende (End-of-Life-Care): Handlungsanweisungen und Informationsmaterialien in zwei deutschen Krankenhäusern—Eine Dokumentenanalyse. Zeitschrift für Palliativmedizin 17: 30–37.
    • Aguilar B. L. C. / Navarro, R. E.: The Combined Learning in Higher Education. An Experience Through the PBL. In: International Journal of New Technology and Research (IJNTR) ISSN: 2454-4116, 4(2) (pp.12-21), 2018.
    • Ahn. H. / Höfer, Y. / Kunz, L.: Die Ermittlung von Lehrkonzeptionsprofilen zur Unterstützung von Berufungsverfahren. In: Zeitschrift für Hochschulentwicklung 6(3), S. 135-152, 2011.
      Kontakt: Yvonne Höfer-Diehl unter y.hoefer@tu-bs.de
    • Alejandria-Gonzalez, M.C. / Ghosh, S. / Sacco, N.: Aging in the Global South: Challenges and Opportunities. MD, Lexington Books, 2018.
    • Allemann, L.: Die Samen der Kola-Halbinsel: Über das Leben einer ethnischen Minderheit in der Sowjetunion. Frankfurt am Main [u.a.]: Lang. Reihe: Menschen und Strukturen. Historisch-sozialwissenschaftliche Studien, Vol. 18, ed. by Heiko Haumann, 2010.
    • Alves, E. J. / Lopes, A. L. M.: Eficiência Relativa de Organizações de Tecnologia da Informação em Minas Gerais: Considerações Acerca da Gestão da Inovação e Indicadores Financeiros. In: XXXV EnANPAD (pp. 1–12), Rio de Janeiro, 2011.
    • Alves, E. J./ Gonçalves, C. A. / Martins, H. C.: Eficiência em inovação de organizações associadas à fundação mineira de software. In: Revista de Administração e Inovação 11(2) (pp.220–240), 2014.
    • Alves, E. J.: Inovação em organizações produtoras de software. Saarbrücken: Novas Edições Acadêmicas, 2015.
    • Alves, E. J. / Gonçalves, C. A.: Qualitative Comparative Analysis as Research Method in Business Administration: A Systematic Literature Review. In: Métodos e Pesquisa Em Administração 2(2) (pp.4–18), 2017.
    • Alves, E. J. / Gonçalves, C. A. / Bax, M.: Agile Methods from the Viewpoint of Information. In: Informação & Informação 22(3) (p.178), 2017.
    • Alves, E. J. / Cavalcanti, W. M.: Interveniências Sobre a Temática Físico-Cibernética em Tempos de Indústria 4.0. In: Anais do VI Simpósio de Engenharia de Produção – SIMEP 2018. Salvador, Brasil, 2018.
    • Alves, E. J. / Gonçalves, C. A.: Project Portfolio Prioritization Framework-Case Study Applied at a Brazilian Semiconductor Subsidiary. In: Iberoamerican Journal of Project Management 9(1) (pp.55–77), 2018.
    • Baums-Stammberger, B. / Hafeneger, B. / Morgenstern-Einenkel, A.: „Uns wurde die Würde genommen“. Gewalt in den Heimen der evangelischen Brüdergemeinde Korntal in den 1950er bis 1980er Jahren – Aufklärungsbericht, Korntal/Stuttgart, 2018.
    • Beheshti, S.: Qualitative Data Analysis With MAXQDA. In: Ravesh shenasan. Tehran, 2016.
    • Beniston, M. / Stoffel, M. / Hill, M.: Impacts of climatic change on water and natural hazards in the Alps: Can current water governance cope with future challenges? Examples from the European “ACQWA” project. In: Environmental Science and Policy. In Press, 2010.
    • Berendt J. / Oechsle K. / Thomas M. / et al.: Integration der Palliativmedizin in die von der Deutschen Krebshilfe e.V. geförderten onkologischen Spitzenzentren. In: Deutsche Medizinische Wochenschrift 141(2) (pp.e16–23), 2016.
    • Beusterien, K. / Tsay, S / Gholizadeh S. / Su, Y.: Real-world experience with colorectal cancer chemotherapies: patient web forum analysis. In: Ecancermedicalscience 7 (pp.361-371), 2013.
    • Bolander, B. / Locher, M.A.: Doing sociolinguistic research on computer-mediated data: A review of four methodological issues. In: Discourse, Context & Media 3 (pp.14-26), 2014.
    • Booth C.L.: Experiences and wisdom behind the numbers: qualitative analysis of the National Action Alliance for Suicide Prevention’s Research Prioritization Task Force stakeholder survey. In: American Journal of Preventive Medicine 47(3S2) (pp.106-114), 2014.
    • Braakmann, D. / Enzenhofer, E.: Erleben von Angst und Bedrohung durch Fremdenfeindlichkeit. Einflussfaktoren und Bewältigungsstrategien. In: SWS-Rundschau, Wien (pp. 83-104), 2010. Kontakt: diana.braakmann@sfu.ac.at
    • Brandl-Leeb, C.: Meditation wirkt? Was verändert sich für PädagogInnen bzw. TrainerInnen, die meditieren und welche Möglichkeiten ergeben sich daraus?, 2015 (Bachelorarbeit)
    • Branney, J. / Priego-Hernández, J.: A mixed methods evaluation of team-based learning for applied pathophysiology in undergraduate nursing education. In: Nurse Education Today, 2017.
    • Cansız, M. / Kurnaz, Z. / Yavan, N.: Girişimcilik ekosisteminde Türkiye için yeni bir araç: yenilik merkezleri/ağları. In: Verimlilik Dergisi (4) (pp.7-69), 2018.
    • Carpenter , D.M. / Geryk, L.L. / Sage, A. et al.: Exploring the theoretical pathways through which asthma app features can promote adolescent self-management. In: Translational Behavioral Medicine (pp 1-10), 2016.
    • Çınarbaş, H. İ.: Experiences of Students with Disabilities in an English Language Teacher Education Program: A Case Study on Preservice Teachers with Visual Impairment. Master’s thesis. Ankara: Middle East Technical University, 2016.
    • Coryn, C.L.S. / Schröter, D.C. / McCowen, R.H.: A Mixed Methods Study of Some of the Factors Associated with Successful School Strategies for Native Hawaiian Students in the State of Hawaii. In: Journal of Mixed Methods Research 8(4) (pp.377-395), 2014.
    • D’Andrea, L. M. / Waters, C. / Rudd, R.: Using computer assisted qualitative software (CAQDAS) to evaluate a novel teaching method for introductory statistics. In: International Journal of Technology in Teaching and Learning, 7(1) (pp. 48-60), 2011.
    • De Gregorio, E. / Gallon M. / Verde, A.: Troubled groups in situation: qualitative analysis of psychotherapeutic sessions with deviant adolescents. In: Quality & Quantity: International Journal of Methodology (pp. 1-12), 2013.
    • De Gregorio, E. / Tagliafico, I. / Verde, A.: A comparison of qualitatively and quantitatively driven analytic procedures of psychotherapeutic group sessions with deviant adolescents. 2017.
    • Dittrich, E. / Schrader, H. (Eds.): “When Salary is not Enough…” Private Households in Central Asia, Wien, 2015.
    • Dresing, T. / Pehl, T.: Transkription. In: Mey, G. / Mruck, K. (Hg.): Handbuch Qualitative Forschung in der Psychologie. VS Verlag, 2010.
    • Duineveld L. AM / Wieldraaijer T. / Wind J. et al.: Primary care-led survivorship care for patients with colon cancer and the use of eHealth: a qualitative study on perspectives of general practitioners. In: BMJ Open (pp.1-10), 2016.
    • Ernst, S.: Prozessorientierte Methoden in der Arbeits- und Organisationsforschung. VS Verlag, Wiesbaden, 2010. Kontakt: stefanie.ernst@wiso.uni-hamburg.de
    • Feuerstein, Th.J.: Computerunterstützte Netzwerkanalyse und Netzwerkarbeit. In: Bock, K. / Miethe, I. (Hrsg.): Handbuch Qualitative Methoden in der Sozialen Arbeit (pp. 446-452), Opladen, 2010. Kontakt: thomas.j.feuerstein@hs-rm.de
    • Fleming, P. J. / Andes K. L. / DiClemente, R. J.: ‘But I’m not like that’: young men’s navigation of normative masculinities in a marginalised urban community. In: Culture, Health & Sexuality – An International Journal for Research, Intervention and Care, Paraguay 2013. DOI:10.1080/13691058.2013.779027. Contact Paul Fleming (pjflemin@live.unc.edu) or Karen Andes (kandes@emory.edu).
    • Fournis, Y. / Dumarcher, A.: Le territoire du CRDT. La construction d’un espace intellectuel, entre science et territoire. Rimouski (QC): Éditions GRIDEQ-CRDT, 2017.
    • Fuerst, S.: Entrepreneurial internationalization: A process perspective. Doctoral dissertation, University of Turku, 2017.
    • Galán-Díaz, C. / Edwards, P. / Nelson, J. D.: Digital innovation through partnership between nature conservation organisations and academia: A qualitative impact assessment. In: Ambio 44(4) (pp. 538-549), 2015.
    • Gasteiger, L. / Schneider, W.: Die Modernisierung der Hochschule im Spannungsfeld von politischer Steuerung und Autonomie. Interpretativ-rekonstruktive Diskursforschung und Grounded Theory Methodologie. In: Angermuller, J. / Nonhoff, M. / Herschinger, E. , et al. (Hg.): Diskursforschung. Ein interdisziplinäres Handbuch, 2 Bde., (pp.140-164). Transcript, Bielefeld, 2014.
    • Gata, Ma.L.L.P.: Abeyance Structures for an Environmental Social Movement: The Case of the US Bases Cleanup Campaign in the Philippines. In: Asia Life Sciences: The Asian International Journal of Life Sciences, 25(2) (pp.649-661), 2016.
    • Gata, Ma.L.L.P.: Environmental Inequalities among Indigenous People in the Philippines: The Case of the Tagbanua in Tara Islands, Philippines. In: Journal of Environment and Development, 5(1) (pp.31-38), 2014.
    • Gata, Ma.L.L.P.: A Filipino Transnational Advocacy Network: A Case Study of the US Bases Clean-Up campaign in the Philippines and the United States of America. Ph.D. Dissertation. Department of Sociology and Criminology & Law, University of Florida, 2011.
    • Gibbs, G.R.: CAQDAS teaching in the UK. In: NCRM Research Methods Festival, July 8-10 , 2014, Oxford. Electronic document: http://eprints.hud.ac.uk/22746/2/GibbsCaq.pdf [09.04.2015]
    • Gibbs, G.R.: 2013 project report: Count: Developing STEM skills in qualitative research methods teaching and learning. 2013. Electronic Document: https://www.heacademy.ac.uk/sites/default/files/resources/Huddersfield_Final.pdf [09.04.2015]
    • Gizzi, M. C.: 11_28 Four Stages-Poster-CTLT-GizziFINAL-ilovepdf-compressed>Harnessing the power of MAXQDA for conducting social science research. Illinois State University, 2019.
    • Gugushvili, T. / Salukvadze, G. / Salukvadze J.: Fragmented Development: Tourism-driven Economic Changes in Kazbegi, Georgia. In: Annals of Agrarian Sciences, 2017. doi: 10.1016/j.aasci.2017.02.005
    • Gugushvili, T. / Salukvadze, G.: Formation of tourism services through Georgian culture: Example of Kazbegi Municipality. In: Journal of Tourism Theory and Research, 1 (1) (pp. 68-77), 2015.
    • Guetterman, T. / Creswell, J. W. / & Kuckartz, U.: Using joint displays and MAXQDA software to represent the results of mixed methods research. In: McCrudden, M. / Schraw, G. / Buckendahl, C. (Eds.), Use of visual displays in research and testing: Coding, interpreting, and reporting data (pp. 145-176). Charlotte, NC: Information Age Publishing, 2015.
    • Hatani, F.: Analyzing High-Profile Panel Discussion on Global Health: An Exploration with MAXQDA. In: Forum Qualitative Social Research 16(1) Art. 14, 2015.
    • Heckel, M. / Herbst, F.A. / Adelhart, T. / Tiedtke, J.M. / Sturm, A. / Stiel, S. / Ostgathe, C.: Understanding institutional stakeholders’ perspectives on multidrug-resistant bacterial organism at the end of life: a qualitative study. In: Clinical Interventions in Aging 12 (pp.1605–1613), 2017.
    • Heckel, M. / Sturm, A. / Herbst, F.A. / Ostgathe, C. / Stiel, S.: Effects of Methicillin-Resistant Staphylococcus aureus/Multiresistant Gram-Negative Bacteria Colonization or Infection and Isolation Measures in End of Life on Family Caregivers: Results of a Qualitative Study. Journal of Palliative Medicine 20(3) (pp.273–281), 2017.
    • Heckel, M. / Rester, D. / Seeberger, B.: „Und den Geschmack habe ich heute auch noch auf der Zunge.“ Geruch und Geschmack im Lebensverlauf—Ein qualitatives Experiment. Forum Qualitative Sozialforschung/Forum: Qualitative Social Research 13(3) Art. 3, 2017.
    • Hejnal, O. / L’ubomir L.: Úvod Do MAXQDA: Kvalitativní, Kvantitativní a Smíšený Výzkumný Design. In: Kapitoly z kvalitativního výzkumu, ed. by L. Toušek. Plzeň: Západočeská univerzita v Plzni (pp. 105-118), 2015.
    • Hemme, R.: Metakognitionsanthropologie. Kulturelle Modelle von „Wissen“ und „Lernen“ im Psychologiestudium. In: Berliner Beiträge zur Ethnologie Bd. 43, Weißensee Verlag, Berlin, 2018.
    • Herbst, F.A. / Stiel, S. / Heckel, M. / Ostgathe, C.: Beschreibung und Analyse der Partner in Netzwerken der Hospiz- und Palliativversorgung in Bayern an der Schnittstelle ambulant-stationär: Eine Mixed-Methods-Studie. In: Zeitschrift für Palliativmedizin 18(06) (pp. 310–318), 2017.
    • Herbst, F.A. / Heckel, M. / Stiel, S. / Ostgathe, C.: Kompetent vernetzt – optimal versorgt! Förderliche Faktoren der Zusammenarbeit in hospizlich-palliativen Versorgungsnetzwerken in Bayern. In: Bundesgesundheitsblatt – Gesundheitsforschung – Gesundheitsschutz 60(1) (pp.37–44), 2017.
    • Hille, S. / Bakker P.: Engaging the Social News User: Comments on news sites and Facebook. In: Journalism Practice 8(5) (pp.563-572), 2014.
    • Horwath, I.: „Gut Wehr!“ und die HeldInnen von Heute: Empirische Analysen zur Gleichstellung im Feuerwehrwesen. Dissertation, eingereicht an der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der JKU Linz im November 2010.
    • Hunziker, B.: Abwanderungsverhalten von Spendern. Eine Analyse des Abwanderungsprozesses und der Rückgewinnungsmöglichkeit . Gabler, Wiesbaden, 2010. Kontakt: beat.hunziker@unifr.ch
    • Jouhari, Z. / Haghani, F. / Changiz, T.: Factors affecting self-regulated learning in medical students: a qualitative study. In: Medical Education Online Vol 20, 2015.
    • Joy, P. / Mann L. / Blotnicky K.: Identification of Healthy Eating and Active Lifestyle Issues through Photo Elicitation. In: Canadian Journal of Dietic Practice and Research 75(3) (pp.152-156), 2014.
    • Klenk, J.: Mehr als schmutzige Tricks – Mikropolitik und Macht in pädagogischer Organisationsentwicklung. In: Der pädagogische Blick, Volume 1 (pp. 34-44), Juventa-Verlag, Weinheim 2011. Kontakt: johannes.klenk@ifp.uni-tuebingen.de
    • Krenz, S. / Walter, U.: Eine gesundheitsfördernde Schule für alle – Chancengleichheit und Teilhabe von Grundschulkindern mit Behinderung – eine qualitative Analyse über Herausforderungen und Umsetzungsmöglichkeiten. In: Das Gesundheitswesen 8 (9), 2010.
    • Kuckartz, U.: Qualitative Inhaltsanalyse. Methoden, Praxis, Computerunterstützung. 4. Auflage, Beltz Juventa, Weinheim, 2018
    • Kuckartz, U.: Qualitative Text Analysis. A Guide to Methods, Practice and Using Software. Sage Publications Ltd., 2014.
    • Kuckartz, A. / Sharp, M.J.: Responsibility: A Key Category for Understanding the Discourse on the Financial Crisis—Analyzing the KWALON Data Set with MAXQDA 10. Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research 12(1) Art.22, 2011.
    • Lewins, A. / Silver, C.: Using Software in Qualitative Research, A Step-by-Step Guide. Second Edition. Sage Publications, London, 2014.
    • Loxton, M.: Integrating Lessons Learned Processes for Improved Clinical Outcomes. An article excerpt about how to increase project team effectiveness. In: Whitney, Bradley, & Brown Inc., 2014.
    • Matthysl, M.: Cultural Capital, Identity, and Social Mobility: The Life Course of Working-Class University Graduates. Routledge Advances in Sociology, Taylor & Francis, 2012.
    • Merz, O.: Schwachheit und geistliche Leiterschaft: Eine Empirisch- Theologische Untersuchung zu Auswirkungen körperlich und seelisch leidender Geistlicher Leiter im Gemeindebau. Master Thesis / Dissertation, Eingereicht an der University of South Africa (UNISA), Pretoria, 2010. Kontakt: oliver.merz@vineyard-thun.ch
    • Mitchell, M. B. / Kuczynski, L.: Does anyone know what is going on? Examining children s lived experience of the transition into foster care. In: Children and Youth Services Review 32 (pp. 437-444), 2010.
    • Montazeri, S. / Gharacheh, M. / Mohammadi, N. et al.: Determinants of Early Marriage from Married Girls’ Perspectives in Iranian Setting: A Qualitative Study. In: Journal of Environmental and Public Health Volume 2016 (pp. 1-8), 2016.
    • Mössner, S.: Integrierte Stadtentwicklungsprogramme – eine Vertrauens-Konstellation . Beispiele aus Frankfurt a.M. und Mailand. Dissertation, Kiel 2010.
    • Paulus, T. / Lester, J. / Dempster, P.: Digital Tools for Qualitative Research. Sage, Los Angeles, 2014.
    • Peace, R. / Hoven, B.: Computers, Qualitative Data and Geographic Research. In: Hay, I. (ed): Qualitative Research Methods in Human Geography. 3rd fully revised edition. Oxford University Press (pp. 295-313), Oxford, 2010.
    • Peng, H.: A study of L2 EAP learners’ performance in a simulated international conference: Three markers of interpersonal relationship in discussion sessions. In: The Asian Journal of Applied Linguistics 5(1) (pp. 130-141), 2018.
    • Pestinger, M. / Stiel, S. / Elsner, F. et al.: The Desire to Hasten Death: Using Grounded Theory for a Better Understanding “When Perception of Time Tends to Be a Slippery Slope”. In: Palliative Medicine 29(8) (pp.711–9), 2015.
    • Quinn, A. / Saini, M.: Touchstones of Hope: Participatory Action Research to Explore Experiences of First Nation Communities in Northern Britisch Colobia. Evaluation Report. Factor-Inwentash Faculty of Social Work, University of Toronto, Toronto, 2012.
    • Rädiker, S.: Evaluation von Weiterbildungsprozessen. Status quo, Herausforderungen, Kompetenzanforderungen. 1. Auflage, Tectum Verlag, 2013.
    • Rädiker, S. / Kuckartz, U.: Analyse qualitativer Daten mit MAXQDA: Text, Audio und Video. 1. Auflage, Springer VS, Wiesbaden, 2019.
    • Sánchez Amboage, E.: La promoción de destinos turísticos termales a través de los medios sociales: análisis del caso de los balnearios de Galicia y del norte de Portugal. Universidade da Coruña. Departamento de Socioloxía e Ciencia Política da Administración, 2015.
    • Santha, K.: A TRIANGULÁCIÓ-TIPOLÓGIÁK ÉS A MAXQDA KAPCSOLATA A KVALITATÍV VIZSGÁLATBAN. In: VEZETÉSTUDOMÁNY / BUDAPEST MANAGEMENT REVIEW Nr. 12 (pp. 33-40), 2017.
    • Sarosa, S.: Failure in Accounting Information Systems Development and Adoption within Indonesian SMEs through Actor Network Theory Lens. In: The Proceedings of The 2nd Parahyangan International Accounting Business Conference, 2010.
    • Schönfelder, W.: CAQDAS and Qualitative Syllogism Logic—NVivo 8 and MAXQDA 10 Compared. In: Forum: Qualitative Social Research 12 (1) Art. 21, 2011.
      Contact: walter.schonfelder@vhss.no
    • Scholz, M.: Einführung in MAXQDA. Universität Koblenz-Landau, 2015
    • Schwartz, R. M.: Digital Partnership: Combining Text Mining and GIS in a Spatial History of Sea Fishing in the United Kingdom, 1860 to 1900. In: International Journal of Humanities and Arts Computing 9 (1) (pp. 36-56), 2015.
    • SEVİLMİŞ, A. / ERDOĞAN, A. / ŞİRİN, E.F.: Content Analysis of the theses done on service quality in sports 2005 -2017. Presented at the I. International Congress of Physical Education, Sport, Recreation, and Dance, Istanbul, 2018.
    • ŞİRİN, E.F. / SEVİLMİŞ, A.: Content Analysis of the decisions of professional soccer discipline commitee in Turgay Şeren season of Sport TOTO Super League. Presented at the I. International Congress of Physical Education, Sport, Recreation, and Dance, Istanbul, 2018.
    • ŞİRİN, E.F. / SEVİLMİŞ, A.: Analysis of official internet sites of sport clubs in terms of social media communication and marketing communication: A study on Turkish and German sport clubs. Presented at the Internatiınal Congress on Recreation and Sport Management, Muğla, 2018.
    • Smith, D.D.: How do 4th, 5th, and 6th grade students’ categories of cognitive reflections in interviews on derivational morphology compare to their upper level spelling inventory orthographic knowledge? 2012.
    • Stefer, C.: Ansätze zur Triangulation mithilfe qualitativer Forschungssoftware (MAXQDA 11). In: Elsner, D. / Viebrock, B.: Triangulation in der Fremdsprachenforschung. Peter Lang AG, Bern, 2015.
    • Stiel, S. / Heckel, M. / Christensen, B. et al.: In-service Documentation Tools and Statements on Palliative Sedation in Germany—Do They Meet the EAPC Framework Recommendations? A Qualitative Document Analysis. In: Support Care Cancer 24(1) (pp.459–67), 2016.
    • Stiel, S. / Pestinger, M. / Moser, A. et al.: The Use of Grounded Theory in Palliative Care: Methodological Challenges and Strategies. In: Journal of Palliative Medicine 13(8) (pp.997–1003), 2010.
    • Strohbuecker, B. / Eisenmann, Y. / Galushko, M. et al.: Palliative care needs of chronically ill nursing home residents in Germany: focusing on living, not dying. In: International Journal of Palliative Nursing 17 (1) (pp.27-34), 2011.
    • Techmeier, I.: Das Verhältnis von Kriminalität und Ökonomie. Eine empirische Untersuchung am Beispiel der Privatisierung der volkseigenen Betriebe der DDR durch die Treuhandanstalt. Wiesbaden: VS-Verlag, 2012.
    • Techmeier, I.: Die ökonomischen Rahmenbedingungen der Privatisierungen. In: Boers, K. et al. (Hrsg.). Wirtschaftskriminalität und die Privatisierung der DDR-Betriebe (pp.87-148). Baden-Baden: Nomos, 2010.
    • Techmeier, I.: Die Funktionalität von Wirtschaftskriminalität. In: Boers, K. et al. (Hrsg.). Wirtschaftskriminalität und die Privatisierung der DDR-Betriebe (pp.241-325). Baden-Baden: Nomos, 2010.
    • Techmeier, I.: „Verkaufen um jeden Preis.“ Korruption in der Treuhandniederlassung Halle. In: Deutschland Archiv Volume 5 (pp.67-75), 2010.
    • Techmeier, I.: Die Privatisierung der Mathias-Thesen-Werft und der Volkswerft Stralsund an den Bremer Vulkan Verbund. In: Deutschland Archiv. Volume 3 (pp.433-441), 2010.
    • Theis, R.: Sportunterricht aus Schülerperspektive. Eine qualitative Studie über Sichtweisen und Wünsche der Hauptschüler und Gymnasiasten zu ihrem Sportunterricht. Hofmann, Schorndorf, 2010.
    • Vosbergen, S. / Janzen, J. / Stappers, P.J. / van Zwieten, M.C. / Lacroix, J. / Idema, K. / van den Broek, I. / Kemps, H.M. / Kraaijenhagen, R.A. / Peek, N.: A qualitative participatory study to identify experiences of coronary heart disease patients to support the development of online self-management services. In: International Journal of Medical Informatics 82 (12) (pp.1183-1194), 2013.
    • Walter, U. / Edvardsson, B. / Öström, Å.: Drivers of customers’ service experiences, a study in the restaurant industry. In: Managing Service Quality 20 (pp. 236-258), 2010.
    • Zech, R. / Dehn C. / Schunter, J. et al.: Organisationen in der Weiterbildung: Selbstbeschreibungen und Fremdbeschreibungen. VS Verlag, Wiesbaden, 2010.
  • 2000 – 2009
    • Angermeyer, M.C. / Schulze, B. / Dietrich, S.: Courtesy Stigma – A Focus Group Study of Relatives of Schizophrenia Patients. In: Social Psychiatry and Psychiatric Epidemiology 38 (pp.593-602), 2003.
    • Arnold, M. / Behrens, T. / Siebenhüner, B.: Qualitative Sozialforschung im GELENA-Projekt. In: Kuckartz, U. (Hrsg.): Tagungsband zur CAQD 2005 (S.29-42), Marburg 2005.
    • Baker, L. / Lavender, T. / Tincello, D.: Factors that influence women’s decisions about whether to participate in research: An exploratory study. In: Birth 32 (1) (pp.60-66), 2005.
    • Baker, M.C. / McFarland, D.A. / Gonzales, M. et al.: The impact of integrating the elimination programme for lymphatic filariasis into primary health care in the Dominican Republic. In: International Journal of Health planning and Management 22 (4), 2007.
    • Bergs-Winkels, D. / Classen, G.: “Hauptsache, ich kriege überhaupt eine Arbeit“ – Qualitative Interviews zu Arbeitseinstellungen bei Jugendlichen. In: Merkens, H. / Wessel, A. (Hrsg.): Zwischen Anpassung und Widerstand. Band 8 der Reihe „Jugendforschung aktuell“, Baltmanns-Weiler (pp.183-192), 2003.
    • Beschorner, T. / Behrens, T. / Hoffmann, E. / et al.: Institutionalisierung von Nachhaltigkeit. Eine vergleichende Untersuchung der organisationalen Bedürfnisfelder Bauen & Wohnen, Mobilität und Information & Kommunikation. Metropolis Verlag, Marburg, 2005.
    • Beune, E.J. / Haafkens, J.A. / Meeuwesen, L.: “Hee broedoe” (hoog bloed): Opvattingen over hypertensie van Creools-Surinaamse patiënten in de huisartsenpraktijk. In: Huisarts en Wetenschap, 47 (13),(pp.620-624), 2004.
    • Beune, E.J. / Haafkens, J.A. / Schuster, J.S. et al.: “Under pressure”: How Ghanaian, African-Surinamese and Dutch patients explain hypertension. In: Journal of Human Hypertension 20 (12) (pp. 946-55), 2006.
    • Bock, S.: Schriftsprachliche und mathematische Kompetenzen, Erfahrungen und Interessen des 10jährigen “Rachet” im Kontext seiner persönlichen Entwicklung und sozialen Lebenswelt. Fallstudie im im Rahmen des Projekts LISA&KO. Diplomarbeit, 2005.
    • Boehnke, M. : Gut gebildet = kinderlos? Zu feinen deutsch-deutschen Unterschieden im Umgang mit dem Kinderwunsch. In: BIOS – Zeitschrift für Biographieforschung, Oral History und Lebensverlaufsanalysen, 22(1) (pp.12-31),Budrich Verlag, Leverkusen, 2009.
      Kontakt: boehnke@empas.uni-bremen.de
    • Boers, K.: Wirtschaftskriminologie – Vom Versuch, mit einem blinden Fleck umzugehen. In: Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform 84 (S.335-356), 2001.
    • Boers, K. / Nelles, U. / Nippert. A.: Limited knowledge, unmarked spaces and increased opportunities after the reunification. Economic crime in Germany. In: Pounsaers, P. / Ruggiero, V. (eds.): La criminalite economique et financiere en Europe. Economic and financial crime in Europe. L’Harmattan, Paris, (p.99-121), 2002.
    • Boers, K. / Theile, H. / Karliczek, K.-M.: Wirtschaft und Strafrecht – Wer reguliert wen? In: Oberwittler, D. / Karstedt, S. (Hrsg.): Soziologie der Kriminalität. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Sonderheft 43/2003 (pp.469-493). VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, 2004.
    • Cent J. / Kobierska H. / Grodziska-Jurczak, M. / Bell S.: Who is responsible for Natura 2000 in Poland? – A potential role of NGOs in establishing the programme. In: International Journal of Environment and Sustainable Development 6 (4) (pp. 422-435), 2007.
    • De Haan, G. / Kuckartz, U. / Rheingans-Heintze, A.: Bürgerbeteiligung in Lokale Agenda 21-Initiativen. Analysen zu Kommunkaitons- und Organisationsformen. Herausgegeben vom Umweltbundesamt. Opladen, Leske + Budrich, 2000.
    • De Koster, K. / Loots, G.: Samen op weg naar een betere hulpverlening: kwalitatieve analyse van de beleving van het implementatieproces van Integrale Jeugdhulpverlening in de pilootregio Gent-Meetjesland, Brussel, V.U.B., Faculteit Psychologie en Educatiewetenschappen, 2004.
    • De Souza, C.R.B.: On the Relationship between Software Dependencies and Coordination: Field Studies and Tool Support. Ph.D. dissertation, Donald Bren School of Information and Computer Sciences, University of California, 2005.
    • Del Cairo, C. / Delgado, M. / Bedoya, L.M. et al.: Practicas hogareñas del cuidado del recién nacido y la embarazada en la región pacífica caucana. Colombia, Antípoda, Bogotá, 2006.
    • Dittman, B.: Sensation im Sommerloch? Wie berichten die Print-Medien über die TV-Duelle der Kanzlerkandidaten? Abschlußarbeit, 2003.
    • Dimbath, O.: Alles aus Spaß an der Freud. In: Neue Praxis 53 (4) (S.389-403), 2005.
    • Dimbath, O.: Berufswahl zwischen Rationalität und Intuition. Vortrag an der 33. Konferenz der DGS, Kassel, 2006.
    • Dimbath, O.: Spaß als Paravent. In: Göttlich, U. / Müller, R. / Rhein, S. et al (Hrsg.): Arbeit Vergnügen und Politik in Jugendkulturen, Juventa, 2007.
    • Dolan, E.M. / Braun, B. / Katras, M.J. et al.: Rural TANF recipients: How they fare over time. Presented at the Welfare Research and Evaluation Conference, Crystal City, Virginia, June 5, 2006.
    • Dolan, E.M. / Seiling, S. / Glesner, T.J.: Making it work: Rural low-income women in service jobs. In: Cude, B.J. (ed.): Proceedings of the 33rd Conference for the Eastern Family Economics and Resource Management Association (pp. 38-46), Knoxville, TN., 2006.
    • Eraso, J. / Bravo, Y. / Delgado, M.: Creencias, actitudes y prácticas sobre crianza en madres cabeza de familia en Popayán: un estudio cualitativo. In: Revista de Pediatria 41(3) (pp. 23-40), 2006.
    • Ernst, S.: Manual Lehrevaluation, VS Verlag, Wiesbaden, 2008.
      Kontakt: stefanie.ernst@wiso.uni-hamburg.de
    • Faulstich-Wieland, H. / Weber, M. / Willems, K.: Doing Gender im heutigen Schulalltag. Empirische Studien zur sozialen Konstruktion von Geschlecht in schulischen Interaktionen. Jurenta, Weinheim, 2. Auflage, 2004.
    • Feuerstein, Th.J.: Computerunterstützte Netzwerkanalyse (CANA) und Netzwerkförderung. Ein flexibles Verfahren für die Ausbildung und Praxis Sozialer Arbeit. In: Miethe, I., u.a. (Hrsg.) : Rekonstruktion und Intervention. Reihe Rekonstruktive Forschung in der Sozialen Arbeit, Opladen 2007.
      Kontakt: thomas.j.feuerstein@hs-rm.de
    • Flanschger, J.: Die Bedeutung des Raumes für den Unterricht. Diplomarbeit an der Universität Graz, 2005.
    • Fleischmann, I.: Stressmanagement und Burnout-Prävention in der forensischen Psychiatrie: Belastungen und Coping in der Arbeit mit männlichen Klienten des deutschschweizerischen Massnahmenvollzuges. Lizenziatsarbeit an der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich in der Klinik für Sozial Psychiatrie und Allgemeinpsychiatrie Zürich West, in der Forschungsgruppe Public Mental Health, Universität Zürich, 2007.
    • Fringer, A.: Beratungsbesuche nach § 37 Abs. 3 SGB XI – Empirische Evaluation eines Beratungsstandards aus dem Kreis Soest. MScN, 2006.
    • Gask L. / Lever-Green G. / Hayes, R. : Dissemination and implementation of suicide prevention training in one Scottish region, BMC Health Services Research (pp.8-246), 2008.
    • Glesner, T. J.: Grief and separation: Rural low income mothers’ experiences with foster care. Unpublished Master’s Thesis, University of New Hampshire, 2006.
    • Griebel,W. / Niesel, R.: Abschied vom Kindergarten – start in die Schule. Verlag Don Bosco, 2002.
    • Grunenberg, H.: Die Qualität qualitativer Forschung. Eine Metaanalyse erziehungs- und sozialwissenschaftlicher Forschungsarbeiten.Diplomarbeit am Fachbereich Erziehungswissenschaften der Philipps-Universität Marburg, 2001.
    • Hellmann, W.: Schulverweigerer in außerschulischen Lernstandorten. Eine Evaluations- und Nutzerstudie. In: Smit U. (ed): Emprirical Perspectives on CLIL Calssroom Discourse. Verlag Peter Lang, Frankfurt, 2007.
      Kontakt: wilfried.hellmann@t-online.de
    • Hess-Wiktor, K.: What does it mean to be a hospice volunteer in Poland? In: European Journal of Palliative Care 16(5) (pp. 249-251), 2009.
    • Hofer, K . / Wolfensberger, B.: Fächerübergreifender Unterricht am Gymnasium am Beispiel eines sozio-ökologischen Unterrichtsprojektes zu den neuen Biotechnologien. In: Zeyer, A. / Wyss, M. (Hrsg.): Interdisziplinarität im Unterricht auf der Sekundarstufe II. Berichte aus Praxis und Forschung Band 3 (pp.86-114). Verlag Pestalozzianum, Zürich 2006.
    • Hofer, K. / Piniel, J. / Wolfensberger, B.: Die Moderation von Klassengesprächen im Schnittbereich von Naturwissenschaft und Gesellschaft. In: Akten des Vierten Forum Fachdidaktiken Naturwissenschaften, Locarno, 2006.
    • Hoops, S. / Permien H.: Evaluation des Pilotprojekts Ambulante Intensive Begleitung (AIB), Verlag Deutsches Jugendinstitut, München, 2003.
    • Humble, A. M.: Technique triangulation for validation in directed content analysis. In: International Journal of Qualitative Methods 8(3) (pp. 34-51), 2009.
      Contact: aine.humble@msvu.ca
    • Humble, A. M.: The second time ’round: Remarried couples’ gender construction in wedding planning. In: Journal of Divorce & Remarriage 50(4) (pp.260-281), 2009.
      Contact: aine.humble@msvu.ca
    • Humble, A. M. / Zvonkovic, A. M. / Walker, A. J.: “The royal we”: Gender ideology, display, and asessment in wedding work. In: Journal of Family Issues 29 (1) (pp. 3-25), 2008.
      Contact: aine.humble@msvu.ca
    • Hürten, Y.: Auswertung der Erprobungsmaßnahmen des Landes NRW “Neukonzeption der Migrationssozialarbeit” 2005/2006. Auswertung Fragebögen und Dokumentationen , Diözesencaritasverband Münster, 13. Juni 2006.
    • Hürten, Y.: Dokumentation integriertes Feldprojekt “Projektbörse interkulturelle Arbeit”, Diözesancaritasverand Münster, Feldprojekt, 2006.
    • Jensen, O.: Geschichte machen. Strukturmerkmale des intergenerationellen Sprechens über die NS-Vergangenheit in deutschen Familien. Edition Diskord, Tübingen, 2004.
    • Karliczek, K.M.: Vom Nutzen qualitativer Forschung in der Kriminologie. Kriminologische Erkundungen. Wissenschaftliches Symposium aus Anlass des 65. Geburtstages von Klaus Sessar (pp.210-225), 2004.
    • Kent, R.: Marketing Research : Approaches, Methods and Applications in Europe. Thomson Learning, London, 2007.
    • Klein, M.L. / Deitersen-Wieber, A.: Prozesse der Geschlechter-differenzierung im Marketing-Management von Fitness-Studios. In: Hartmann-Tews, I. / Gieß-Stüber, P. / Klein, M.-L. et al. (Hrsg.): Soziale Konstruktion von Geschlecht und Sport (pp. 187-222), Leske + Budrich, Opladen 2003.
    • Koch, T.: Stille Post, Eine computergestützte qualitative Inhaltsanalyse „serieller Reproduktionen“ – Werkstattbericht – Torsten Koch – Universität Hannover – Institut für Soziologie und Sozialpsychologie – Fach Sozialpsychologie. Vortrag gehalten auf der Konferenz CAQD 2003 (Computerunterstützte Auswertung Qualitativer Daten), Marburg, 9.+ 10. Okt. 2003.
    • Kommer, S. / Biermann, R.: Medien in den Biografien von Kindern und Jugendlichen. MERZ Heft 1/2005, 2005.
    • Kommer, S. / Biermann, R.: Triangulation zur Annäherung an die Medienbiografie und die Mediennutzung von Jugendlichen. In: Buchen, S. / Helfferich, C. / Maier, M. S. (Hrsg.): Gender methodologisch. Empirische Forschung in der Informationsgesellschaft vor neuen Herausforderungen? VS-Verlag, Wiesbaden, 2004.
    • Kraft, S.: Kompetenzentwicklung von Lernmittlern in selbst organisierten Foren als neue Organisationsform. Deutsches Institut für Erwachsenenbildung, Bonn, 2003.
    • Kuckartz, U.: Einführung in die computergestützte Analyse qualitativer Daten. VS Verlag, Wiesbaden, 3. Auflage, 2010.
    • Kuckartz, U. / Ebert, T. / Rädiker, S. / Stefer, C.: Evaluation Online. Internetgestützte Befragung in der Praxis. VS Verlag, Wiesbaden, 1. Auflage, 2008.
    • Kuckartz, U. / Dresing, T. / Rädiker, S. / Stefer, C.: Qualitative Evaluation: Der Einstieg in die Praxis. VS Verlag, Wiesbaden, 2. aktualisierte Auflage, 2008.
    • Kuckartz, U. / Grunenberg, H. / Lauterbach, A.: Qualitative Datenanalyse: computergestützt. Methodische Hintergründe und Beispiele aus der Forschungspraxis. VS Verlag, Wiesbaden, 2. aktualisierte Auflage, 2007.
    • Kuckartz, A.: Reply to Software Review of MAXQDA and MAXDictio. In: Qualitative Research Journal 4 (2), 2004.
    • Kuckartz, A. / Kuckartz, U.: Qualitative Text Analysis with MAXQDA. In: Fundación de Estudios Andaluces (centrA): Documenta de Trabajo, Serie Sociología S2001 (06), 2001.
    • Kuckartz, U.: Bulletin de Methodologie Sociologique. In: Ideal types or empirical types: The case of Max Webers empirical research by Kuckartz, Nr.31 (pp.44-53), 1991.
    • Kyburz-Graber, R. / Hofer, K. / Wolfensberger, B.: Studies on a socio-ecological approach to environmental education: a contribution to a critical position in the education for sustainable development discourse. In: Environmental Education Research 12 (1) (pp.101-114), 2006.
    • Kyburz-Graber, R. / Wolfensberger, B. / Hofer, K. et al.: Naturwissenschaften im sozialen Kontext. Eine Untersuchung zur Re-Orientierung des naturwissenschaftlichen Unterrichts an Gymnasien am Beispiel des Biologieunterrichts. Wissenschaftlicher Schlussbericht zum Nationalfondsprojekt Nr. 1114-065117.01. HLM, Universität Zürich, 2004.
    • Kyburz-Graber, R. / Wolfensberger, B. / Hofer, K.: Developing critical thinking in environmental education. A video study of classroom discussions on socio-ecological issues in secondary schools. Paper presented at ESERA conference “Research and the Quality of Science Education”. Nordwijkerhout, The Netherlands, 2003.
    • Langkau, T.: Gender Mainstreaming – blinder Fleck der Medienkonzeptarbeit an Gymnasien? In: Josting, P. / Hoppe, H. (Hrsg.): Mädchen, Jungen und ihre Medienkompetenzen. Kopäd (pp.96-103), München , 2006.
    • Lavender, T. / McFadden, C. / Baker, L.: Breastfeeding and Family Life. In: International Journal of Maternal and Child Nutrition (2) (pp.145-155), 2006.
    • Lee, J. / Katras, M. J. / Bauer, J. W.: Children’s birthday celebrations from the lived experiences of low-income rural mothers. In: Journal of Family Issues 30 (pp.532-553), 2009.
    • Leutner-Ramme, S.: Ausdrückliche Reflexionsanstöße und positive Schülerreaktionen – Intensivinterviews mit Lernenden zu aufgezeichnetem Geschichtsunterricht. In: v. Borries, B. / Fischer, C. / Leutner-Ramme, S. / Meyer-Hamme, J. (Hrsg.): Schulbuchverständnis, Richtlinienbezug und Reflexionsprozesse im Geschichtsunterricht. Neuried, 2005.
    • Leutner-Ramme, S.: Sonst wird man ja eigentlich nicht gefragt, sondern man muß einfach nur machen. Videogestützte Schülerbefragung zum Geschichtsunterricht. In: Schönemann, B. / Schreiber, W. (Hrsg.): Zeitschrift für Geschichtsdidaktik, Jahresband 2003, Schwalbach / Taunus, 2003.
    • Macfarlane, J.: The Relationship between Cultural Beliefs and Treatment-seeking Behaviour in Papua New Guinea: Implications for the Incorporation of Traditional Medicine into the Health System. Thesis for the Degree of Doctor of International Health of Curtin University of Technology, 2005.
    • Marsch, S.: Metaphern des Lehrens und Lernens. Vom Denken, Reden und Handeln bei Biologielehrern. eingereicht an der Freien Universität Berlin, 2009. Kontakt: sabine@sabinemarsch.de
    • Mate-Toth, A.: Theologie in Ost(Mittel)Europa. Schwabenverlag, Ostfildern, 2002.
    • Mewald, C.: A comparison of oral foreign language performance of learners in CLIL and mainstream classes at lower secondary level. In: Dalton-Puffer, C. / Smit , U. (eds.): Empirical Perspectives on CLIL Classroom Discourse. Peter Lang, Frankfurt 2007.
    • Mewald, C.: Englisch als Arbeitssprache auf der Sekundarstufe I: eine Analyse von Input und Output. In: Moderne Sprachen 48 (2), Wien 2005.
    • Moser, H.: Instrumentenkoffer für die Praxisforschung. Verlag Pestalozzianum, Verlag Lambertus, Ettenheim, 2003.
    • Nehring, D.: Modernidad con límites: La construcción narrativa de las relaciones íntimas, la sexualidad y el cambio social en la novela de autoayuda Juventud en Éxtasis de Carlos Cuauhtémoc Sánchez. Papeles de Población, 2006.
    • Pastrana, T.: Körperlichkeit und Körperbilder schwangerer Frauen in Kolumbien: Eine kultursoziologische Analyse. Diplomarbeit, 2001.
    • Rheingans-Heintze, A.: Lokale Akteursnetzwerke als lernende Organisationen. Analysen am Beispiel von „Lokale Abende21“- Prozessen. Ökonom Verlag, München 2003.
    • Rosenberg, M. S. / Adams, D. C. / Gurevitch, J.: Meta Win: Statistical software for meta-analysis (Version 2.0). Sunderland, MA: Sinauer Associates, 2000.
    • Sauer, A.: Europäische Naturschutzpolitik. Die Rolle der lokalen und regionalen Akteure bei der Umsetzung der FFH-Richtlinie in Deutschland. Oekom, München, 2007.
    • Sarosa, S. / Lestari, J.: The Level and Impact of Web-based E-Government Adoption: The Case of Jogjakarta’s Local Governments. In: Reddick, C. (ed): Strategies for Local E-Government Adoption and Implementation. Comparative Studies, IGI Global Publishing, 2009.
    • Sato, I.: Teisei Data Bunseki Nyomon (Introduction of qualitative data analysis). Tokyo, 2006.
    • Scharf, M.: Projektunterricht – subjektiv betrachtet. Eine qualitative Studie mit Lehrenden für Deutsch als Fremdsprache. Schneider Verlag, Hohengehren, 2003.
    • Schulze, B. / Angermeyer, M.C.: Subjective Experiences of Stigma. A focus group study of schizophrenic patients, their relatives and mental health professionals. In: Social Science and Medicine 56 (2) (pp.299 – 312), 2003.
    • Schulze, B. / Angermeyer, M.C.: Perspektivenwechsel: Stigma aus der Sicht schizophren Erkrankter, ihrer Angehörigen und von Mitarbeitern in der psychiatrischen Versorgung. In: Neuropsychiatrie 16 (1-2) (pp.78-88), 2002.
    • Siebenhüner, B. / Arnold, M. / Hoffmann, E. et al.: Organisationales Lernen und Nachhaltigkeit – Prozesse, Auswirkungen und Einflussfaktoren in sechs Unternehmensfallstudien. Metropolis, Marburg, 2006.
    • Smit, A.A.H. / Driessen, P.P.J. / Glasbergen, P.: Conversion to Organic Dairy Production in the Netherlands: Opportunities and Constraints . In: Rural Sociology 74 (3) (pp. 383-411), 2009.
    • Smit, A.A.H. / Driessen, P.P.J. / Glasbergen, P.: Constraints on the conversion to sustainable production: the case of the Dutch potato chain. Business Strategy and the Environment. Published Online in Wiley InterScience, 2006.
    • Stumpf, M.: Erfolgskontrolle der Integrierten Kommunikation.Messung des Entwicklungsstandes integrierter Kommunikationsarbeit in Unternehmen. In: Bruhn, M. (Hrsg): Basler Schriften zum Marketing, Band 15, Gabler Verlag, Wiesbaden, 2005.
    • Tabares, E. / Alvarado, B.: El niño en el Pacífico Colombiano. Perspectivas interdisciplinarias de la investigación en salud. Popayán, Universidad del Cauca, 2005.
    • Tamasiunas, J.M.D.: Luces y sombras del desarrollo en una comunidad de desplazados por la Guerra. Universidad Pontificia de Salamanca, 2004.
    • Tateo, L.: The Italian Extreme Right on-line network. An exploratory study using Social network analysis and content analysis integrated approach in the study of CMC and political groups. In: Journal of Computer-Mediated Communication 10 (5), 2005.
    • Tateo, L.: Struttura delle relazioni e contenuto argomentativo dei messaggi nella comunicazione mediata da computer. FORM@RE – NEWSLETTER PER LA FORMAZIONE IN RETE, Erickson (27), 2004.
    • Techmeier, I.: Die strafrechtliche Immunisierung in Wirtschaftsstrafsachen. In: Prittwitz, C. et al. (Hrsg.). Kriminalität der Mächtigen (pp.61-82). Baden-Baden: Nomos, 2008.
    • Techmeier, I.: Korruptionsentstehung und Korruptionsbekämpfung aus der Unternehmensperspektive. In: Neue Kriminalpolitik 3 (pp.82-86), 2006.
    • Theile, H.: Apokryphe Haftgründe in Wirtschaftsstrafverfahren. In: Zeitschrift für Wirtschafts- und Steuerstrafrecht (pp.327-332), 2005
    • Theile, H.: Wirtschaftsstrafverfahren: Entstehung eines neuartigen Verfahrentyps? In: Neue Kriminalpolitik 4/2005 (pp.142-146), 2005
    • Van den Branden, S. / Broeckaert, B.: Medication and God at Interplay: End of Life Decision Making in Male Moroccan Migrants Living in Antwerp, Flanders, Belgium. In: Brockopp, J. / Eich, T. (eds.): Muslim Medical Ethics: From Theory to Practice (pp. 194-208). South Carolina, University of South Carolina Press, 2008.
    • Vogel, D.: What does Europe mean to Third Country students in the European Union? An explorative essay analysis. University of Oldenburg, POLITICS Working paper No.4/200, 2006.
    • Wagner, B.: Arbeiten mit MAXQDA: Kurze Einführung in die computergestützte Analyse qualitativer Daten. Professur für Methoden der Empirischen Sozialforschung, Otto-Friedrich-Univ. Bamberg, Bamberg, 2003.
    • Weber, M.: Heterogenität im Schulalltag. Leske + Budrich, Opladen, 2003.
    • Wilfried, H.: Junge Menschen in stationärer Jugendhilfe. Eine Evaluations- und Nutzerstudie. Verlag Dr. Köster, Berlin, 2009.
    • Wolfensberger, B. / Hofer, K. / Kyburz-Graber, R.: Schülerinnen und Schüler debattieren über Biotechnologien – Eine Fallanalyse von Klassengesprächen über ein Thema im Schnittbereich von Naturwissenschaften und Gesellschaft. In: Riess, W. / Apel, H. (Hrsg.): Bildung für eine nachhaltige Entwicklung – aktuelle Forschungsfelder und –ansätze (pp.33-49),. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, 2006.
    • Wolfensberger, B. / Kyburz-Graber, R.: Klassengespräche zu sozio-ökologischen Themen an der Schnittstelle zwischen Naturwissenschaften und Gesellschaft – eine Videostudie. In: Schrenk, M. / Holl-Giese, W. (Hrsg.): Bildung für nachhaltige Entwicklung. Ergebnisse empirischer Untersuchungen (pp.113-129), Kovac, Hamburg, 2005.
    • Wulfmeyer, M.: Bildung für Nachhaltige Entwicklung im globalen Kontext. Das Beispiel Namibia. IKO Verlag für Interkulturelle Kommunikation, Frankfurt a.M., 2006.
  • vor 2000
    • Feuerstein, Th.J.: Computer Aided Case Management (CACM). Ein biographie- und netzwerkorientiertes Verfahren für die Qualitätsentwicklung in der arbeitsweltbezogenen Jugendsozialarbeit. In: Jugend Beruf Gesellschaft (S.95-100), 1999.
      Kontakt: thomas.j.feuerstein@hs-rm.de
    • Feuerstein, Th.J.: Ethnographisches Fremdverstehen in der beruflichen Bildung benachteiligter Jugendlicher. Ein computerunterstütztes Verfahren für die Praxis sozialpädagogisch orientierter Berufsvorbereitung und -ausbildung. In: Arbeitsgemeinschaft Berfusbildungsforschungsnetz / Euler, D. (Hrsg.): Berufliches Lernen im Wandel – Konsequenzen für die Lernorte? Dokumentation des 3. Forums Berufsbildungsforschung 1997 an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (S.133-143), Nürnberg, 1998.
      Kontakt: thomas.j.feuerstein@hs-rm.de
    • Feuerstein, Th.J.: Biographie- und netzwerkorientiertes Case Management. Ein computerunterstütztes Verfahren für die Praxis der Sozialarbeit am Beispiel der beruflichen Bildung benachteiligter Jugendlicher. In: Neue Praxis (S.363-371), 1997.
      Kontakt: thomas.j.feuerstein@hs-rm.de
    • Kelle, U.: Integration qualitativer und quantitativer Methoden. Beitrag für die Tagung CAQD 1999.
    • Kuckartz, U.: Bulletin de Methodologie Sociologique. In: Ideal types or empirical types: The case of Max Webers empirical research by Kuckartz, Nr.31 (pp.44-53), 1991.
    • Kuckartz, U.: Methodische Ansätze und QDA-Software: Entwicklungstendenzen und empirische Ergebnisse. Die Resultate der Benutzerbefragung.Beitrag für die Tagung CAQD 1999