Forum

Intercoderreliabilität - Werte der drei Ebenen

10 Sep 2019, 13:34

Liebe Gruppe,

ich analysiere 18 Fokusgruppen. Bei der Berechnung der Intercoderreliabilität erhielt ich sowohl bei der induktiven als auch bei der deduktiven Auswertung auf der Ebene 2 "Häufigkeiten des Codes im Dokument" einen schlechteren Wert, als auf der Ebene 3 "Codeüberlappung an Segmenten".

Beispiel zum besseren Verständnis des Problems:
- Ergebnisse der Intercoderreliabilität - induktiv
Ebene 1: .85; Ebene 2: .61; Ebene 3: .71
- Ergebnisse der Intercoderreliabilität – deduktiv
Ebene 1: .91; Ebene 2: .45; Ebene 3: .61

Da die 3. Ebene die strengere Ebene darstellt, kann ich mir das Ergebnis nicht erklären. Eventuell wäre zur Problemanalyse relevant, dass Coder 1 und Coder 2 sich bezüglich der Gesamtzahl an verwenden Codes stark unterscheiden (Differenz liegt bei ca.100 Codes).

Ich freue mich auf eure Antwort!

Version: MAXQDA 2018
System: Windows 10
Ta111
 
Beiträge: 2
Registriert: 10 Sep 2019, 13:12

Re: Intercoderreliabilität - Werte der drei Ebenen

17 Sep 2019, 11:09

Hallo und willkommen im MAXQDA-Forum,

die Intercoderübereinstimmung führt mathematische Berechnungen durch, die theoretisch zu dem Ergebnis kommen könnten, dass die Häufigkeit des Codes im Dokument sich unterscheidet (schon wenn ein Code nur einmal weniger vergeben wurde, wird das als Nicht-Übereinstimmung gewertet). Es klingt so, als im beschriebenen Fall diese Variante also zu einem Ergebnis mit sehr wenig Übereinstimmung führen würde.

Bei der Variante 3 "Codeüberlappungen an Segmenten von mindestens X%" gibt es eine voreingestellte Marge von 10%. Die Codierungen müssen also nur zu 90% übereinstimmen. Man kann diese Prozentzahl auch selbstständig erhöhen oder verringern - je nachdem wofür die Ergebnisse der Intercoder-Übereinstimmung anschließend genutzt werden.

Eine genauere Beschreibung finden Sie auch im MAXQDA-Handbuch auf dieser Seite:
https://www.maxqda.de/hilfe-max18/teamwork/das-problem-der-intercoder-uebereinstimmung-in-der-qualitativen-forschung

Viel Erfolg weiterhin!
Julia Gerson
Julia Gerson
MAXQDA-Team
Julia Gerson
 
Beiträge: 33
Registriert: 19 Jul 2011, 11:45

Zurück zu MAXQDA in der Forschung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit Klick auf OK oder durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Nutzung der Cookies zu. Genauere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK