Forum

Subcode zu verschiedenen Obercodes hinzufügen

16 Mär 2020, 12:37

Hallo liebe MAXQDAler,

ich habe drei immer abstrakter werdende Fragen die alle um das gleiche Problem kreisen. Wenn ich auf eine eine Antwort finde, werden die anderen hinfällig.:

1. Ist es möglich, dass einen Subcodes zu mehreren verschiedenen Obercodes zuweise, die unabhängig voneinander sind?
1.2 Ich habe versucht das über verschiedene Sets zu lösen, allerdings kann ich in einem neuen Set die Codes irgendwie nicht hierarchisch strukturieren. (Wie) geht das?

2. Das Problem, dass ich verschieden Suboces unterschiedlichen Obercodes zuweisen will, rührt eigentlich daher, dass ich meine Daten auf eine bestimmte Weise strukturieren will und vllt. kann oben genanntes Problem auch umgangen werden, indem ich die Daten anders strukturiere, hier bräuchte ich aber dann auch Hilfe:

Die Datenstruktur ist so, dass ich a) mehrere Teilnehmer habe, b) die jeder 10 Interviews gemacht haben und c) mehrere Fragen pro Interview, von denen manche in mehreren Interviews vorkommen (was das Problem ist).

Nun ist es so, dass ich später sowohl nach a) Teilnehmer, b) Interview und c) Frage auswerten will. Das heißt ich muss die Daten über die Teilnehmer agregieren können, was geht, wenn ich jeden Teili als einzelnes Dokument einlese. Ich muss auch über jedes Interview aggregieren können, was ich so gelöst habe, dass jedes Interview einen eigenen Übercode bekommt. Die Fragen habe ich als Subocodes zum jeweiligen Interview/Übercode definiert, so dass ich sie auch Interview-weise zusammenfassen kann. Also alles gut, bis auf das Problem, dass manche Fragen in mehreren Interviews vorkommen und ich sie für die Teilnehme ÜBER die Interviews zusammenfassen will (Aber das geht nicht, weil sie ja Untercodes der Interviews sind, die als Übercodes fungieren). Fällt da jemandem eine schlauere Lösung ein?

Herzlichen Dank!
Paul

Version: MAXQDA 2020
System: Windows 10
paufel
 
Beiträge: 2
Registriert: 16 Mär 2020, 12:09

Re: Subcode zu verschiedenen Obercodes hinzufügen

16 Mär 2020, 17:13

(2. Antwortversuch, 1. Antwort ist verschwunden).

Ich würde das Problem folgendermaßen lösen:

Drei Obercodes mit entsprechenden Subcodes:

Interview
- Interview 1
- Interview 2
- Interview 3
.....

Befragter
- Hans
- Willy
- Lilly
.....

Frage
- Frage 1
- Frage 2
- Frage 3
...

Jede Frage wird mit den passenden Subcodes aller drei Codes codiert.
Zusätzlich kann jede Frage mit beliebig vielen weiteren Inhaltlichen Codes codiert werden.

Mithilfe des Code-Relations-Browser und der komplexen Code-Konfigurationen sind dann Analysen der gewünschten Aggregationen (und ihrer Beziehungen) möglich.

Ein alternativer Ansatz bestünde darin, jede Frage als separates Dokument einzulesen (z.B. mithilfe des Imports strukturierter Dokumente). Dann kann jede Frage mit drei kategorialen Variablen (Interview/Befragter/Frage) und zusätzlichen inhaltlichen Codes codiert werden.

Die Auswertung wäre dann z.B. mit Mixed Methods Kreuztabellen möglich.

Aus Excel könnte man eine solche Datenstruktur auch schon komplett fertig einlesen. Dann müßte man in MAXQDA nur noch die Inhaltliche Codierung der Fragen vornehmen.
Astelix
 
Beiträge: 44
Registriert: 09 Nov 2019, 13:54

Re: Subcode zu verschiedenen Obercodes hinzufügen

19 Mär 2020, 15:16

HI Astelix,

vielen Dank!!
paufel
 
Beiträge: 2
Registriert: 16 Mär 2020, 12:09

Zurück zu Technische Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit Klick auf OK oder durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Nutzung der Cookies zu. Genauere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK